Top Video

Max Emanuel Cencic

Leo: Non fidi al mar che freme (Scipione nelle Spagne)

Star-Countertenor Max Emanuel Cencic singt "Non fidi al mar che freme" aus der Oper Scipione nelle Spagne, komponiert von Leonardo Leo.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Nemanja Radulovic, Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album
Nemanja Radulovic

Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album

Tracklisting

Emil Gilels, The Seattle Recital, 00028947962885

The Seattle Recital

Emil Gilels
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
19.08.2016
Bestellnr.:
00028947962885
Produktinformation:

Der 1916 geborene Emil Gilels zählt zweifellos zu den bedeutendsten Pianisten des 20. Jahrhunderts. Mit "unschlagbarer Brillanz, Durchsichtigkeit und Musikalität" (Joachim Kaiser) sind seine Deutungen zu Meilensteinen der Interpretations- und Aufnahmegeschichte geworden. Am 2. Dezember 1964, auf dem Höhepunkt seines Könnens, gab der russische Pianist ein vom Publikum stürmisch bejubeltes Konzert im Seattle Opera House.

Deutsche Grammophon veröffentlicht nun zum ersten Mal, mit der Ausnahme eines Werkes, den Mitschnitt dieses herausragenden musikalischen Ereignisses, das damals für private Zwecke mit professionellem Equipment aufgenommen wurde. Auf dem Programm des gefeierten Konzerts standen Beethovens "Waldstein" Sonate, Chopins selten zu hörende nicht konzertante Version der Variationen über "Là ci darem la mano", Prokofjews 3. Klaviersonate und Auszüge aus den "Visions fugitives" sowie Debussys "Images I" und Ravels "Alborada del gracioso". Reizvoll ergänzt wird das Programm durch Strawinskys russischen Tanz aus seinem Ballett Petruschka sowie Bach/Silotis Präludium in h-Moll BWV 855a, das zu den Lieblingswerken Gilels zählte und viele seiner unvergesslichen Auftritte vollendete.

Sie benötigen den Flashplayer
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No. 21 In C Major, Op. 53 -"Waldstein"
1.
10:33
2.
03:20
3.
09:02
Frédéric Chopin
4.
15:08
Sergei Prokofiev
Piano Sonata No.3 in A minor, Op.28
Piano Sonata No.3
5.
06:53
Claude Debussy
Images - Book 1, L. 110
6.
04:13
7.
05:13
8.
03:19
Sergei Prokofiev
Visions fugitives, Op.22
9.
01:02
10.
00:53
11.
00:20
12.
01:00
13.
00:47
14.
01:29
Maurice Ravel
Miroirs
15.
05:48
Igor Strawinsky
Trois mouvements de Petrouchka
16.
02:37
Johann Sebastian Bach
17.
03:09
74:46
Gesamtspielzeit