Top Video

Max Richter

In the garden

Sehen Sie im Video Max Richter mit "In the garden" von seinem neuen Album "Three Worlds: music from Woolf Works". Schauen Sie rein!

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Gewinnspiel

Daniel Lozakovich, Virtuosität und Spielfreude – Gewinnen Sie Daniel Lozakovichs Debütalbum
Daniel Lozakovich

Virtuosität und Spielfreude – Gewinnen Sie Daniel Lozakovichs Debütalbum

Tracklisting

Anja Lechner, Tõnu Kõrvits: Mirror, 00028948123032

Tõnu Kõrvits: Mirror

Kadri Voorand, Anja Lechner, Tõnu Kõrvits, Kammerorchester Tallinn, Estonian Philharmonic Chamber Choir, Tönu Kaljuste, ECM Sounds
Format:
CD
Label:
ECM New Series
VÖ:
18.03.2016
Bestellnr.:
00028948123032
Produktinformation:

Mirror ist das erste ECM-New-Series-Album mit Musik des estnischen Komponisten Tõnu Kõrvits. Es beginnt mit einer Fantasie über ein Lied von Veljo Tormis. Genau wie dieser ältere Komponist ist auch Kõrvits von Volksliedern und archaischen Musiktraditionen beeinflusst, die ihr Echo in seinen vielschichtigen und labyrinthisch verzweigten  Stücken finden.

 

Seine Musik wird hier vom Talliner Kammerorchester und dem Kammerchor der Estnischen Philharmonie unter Tõnu Kaljuste sowie der Solistin Anja Lechner interpretiert. Lechners Cello rückt in Peegeldused Tasaset Maast (2013), Laul (2012, rev. 2013) und dem längsten Stück des Albums Seitsme Linnu Seitse Und (2009, rev. 2012) in den Vordergrund. Letzteres, eine Zusammenarbeit mit der Dichterin Maarja Kangro, ist gleichermaßen Chorsuite wie Cello-Konzert. In diesen "sieben Träumen von sieben Vögeln" singt der Chor auf Estnisch und Englisch, während das Cello sowohl den Gesang der Vögel als auch ihren Sturzflug heraufbeschwört. In Tasase Maa ("Lied der Ebene"), dem frischen Arrangement einer Tormis-Melodie, ist Kadri Voorand die Gesangssolistin, begleitet von den Streichern und von Tõnu Kõrvitz an der Kantele, der estnischen Kastenzither. 

Sie benötigen den Flashplayer
Veljo Tormis, Tõnu Kõrvits
1.
05:08
Tõnu Kõrvits
Labürindid
2.
03:12
3.
01:41
4.
02:15
5.
02:32
6.
02:42
7.
02:32
8.
04:36
Veljo Tormis, Tõnu Kõrvits
9.
04:56
Tõnu Kõrvits
Seitsme Linnu Seitse Und
10.
05:44
11.
02:42
12.
03:00
13.
02:31
14.
01:38
15.
03:53
16.
04:13
Veljo Tormis, Tõnu Kõrvits
17.
06:26
Tõnu Kõrvits
18.
03:27
63:08
Gesamtspielzeit