Top Video

Julia Lezhneva

Händel: Tu del Ciel ministro eletto

Sie sehen das Video zu Georg Friedrich Händels: "Tu del Ciel ministro eletto" aus "Il Trionfo del Tiempo e del Disinganno - Oratorio".

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Nemanja Radulovic, Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album
Nemanja Radulovic

Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album

Tracklisting

Anoushka Shankar, Land Of Gold, 00028947954590

Land Of Gold

Anoushka Shankar
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
01.04.2016
Bestellnr.:
00028947954590
Produktinformation:

Starke Gefühle prägen "Land of Gold", auf der Sitar ausgedrückt von Anoushka Shankar und bekräftigt durch ein Ensemble hervorragender Instrumentalisten und Gastkünstler. "Mein Instrument", erklärt Shankar, "ist das Mittel, mit dem ich das Spektrum emotionalen Ausdrucks erforsche – Nuancen von Aggression, Wut und Zärtlichkeit, wobei ich Elemente  von klassischem Minimalismus, Jazz, Electronica und klassischen indischen Stilrichtungen integriere."

 

Die dynamische Energie der Musik wird noch gesteigert durch den Beitrag von Joe Wright, Anoushkas Ehemann und Regisseur von Filmen wie Stolz und Vorurteil, Abbitte und Anna Karenina, der mit seiner Frau an der Produktion des Albums arbeitete. Sie wird außerdem unterstützt durch die filmischen Klanglandschaften und Strukturen des Produzenten Matt Robertson, der häufig mit Björk zusammenarbeitet. Partner von Anoushka Shankar sind zudem Manu Delago, Hang-Virtuose und Mitautor von vielen der zehn Stücke des Albums, sowie Sanjeev Shankar, Schüler von Ravi Shankar und Meister der Shehnai, des eindringlichen indischen Doppelrohrblattinstruments.

 

"Land of Gold" enthält ferner Gastauftritte der für die Sache der Flüchtlinge eintretenden Rapperin M. I. A., der Sängerin und Songschreiberin Alev Lenz, des Jazz-Kontrabassisten Larry Grenadier, des Tänzers Akram Khan, der Cellistin Caroline Dale und der Schauspielerin und politischen Aktivistin Vanessa Redgrave, die in "Remain the Sea" ein leidenschaftlich expressives Gedicht von Pavana Reddy liest. Der Mädchenchor Girls for Equality gibt mit "Reunion" sein Debüt, dem letzten Song des Albums.