Top Video

Max Emanuel Cencic

Leo: Non fidi al mar che freme (Scipione nelle Spagne)

Star-Countertenor Max Emanuel Cencic singt "Non fidi al mar che freme" aus der Oper Scipione nelle Spagne, komponiert von Leonardo Leo.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Ludovico Einaudi, Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition Elements
Ludovico Einaudi

Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition "Elements"

Tracklisting

Itzhak Perlman, Fauré & Strauss Violin Sonatas, 00028948117741

Fauré & Strauss Violin Sonatas

Itzhak Perlman, Emanuel Ax
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
28.08.2015
Bestellnr.:
00028948117741
Produktinformation:

Pünktlich zum 70-jährigen Geburtstag des legendären Geigers Itzhak Perlman, erscheint sein erstes neues Solo Album seit 16 Jahren.

Itzhak Perlman gilt als ein echter Weltstar und einer der bedeutendsten noch lebenden Klassik Musiker. Nicht nur 15 Grammys, sondern auch etliche andere Auszeichnungen wie Emmys oder einen Kennedy Center Honor Award hat er sich im Laufe seiner Karriere verdient.

 

An diesem Album hat er mit seinem langjährigen Freund und Begleiter am Piano Emanuel Ax gearbeitet. Zum Repertoire zählen Aufnahmen der Sonaten für Violine von Gabriel Fauré in A-Dur und Richard Strauss in ES-Dur, die Perlman beide noch nie zuvor veröffentlicht hat und somit neu in seiner Diskographie sind. Besonders zeichnen sich diese Aufnahmen durch Perlmans musikalische Brillanz sowie durch seine offene und humorvolle Persönlichkeit aus, die jeder seiner Interpretationen etwas Vertrautes und Wiedererkennbares verleiht. 

 

Gemeinsam mit dieser neuen Veröffentlichung, wird DG eine 25-CD Box auf den Markt bringen, auf der es Perlmans gesamten Katalog mit allen seinen Aufnahmen auf DG und Decca zu hören gibt.

Gabriel Fauré
Sonata for Violin and Piano No.1 in A, Op.13
1.
I. Allegro molto
09:59
2.
II. Andante
06:40
3.
III. Allegro vivo
04:10
4.
IV. Allegro quasi presto
05:42
Sonata for Violin and Piano in E flat, Op.18
5.
I. Allegro ma non troppo
11:07
6.
II. Improvisation (Andante cantabile)
07:37
7.
III. Finale (Andante-Allegro)
08:29
53:44
Gesamtspielzeit