Top Video

Max Emanuel Cencic

Leo: Non fidi al mar che freme (Scipione nelle Spagne)

Star-Countertenor Max Emanuel Cencic singt "Non fidi al mar che freme" aus der Oper Scipione nelle Spagne, komponiert von Leonardo Leo.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Ludovico Einaudi, Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition Elements
Ludovico Einaudi

Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition "Elements"

Tracklisting

Keith Jarrett, Treasure Island, 00600753630488

Treasure Island

(Remastered Limited Edition + Download)

Keith Jarrett, Back To Black
Format:
LP
Label:
Impulse!
VÖ:
13.11.2015
Bestellnr.:
00600753630488
Produktinformation:

 

Der All Music Guide bezeichnet das amerikanische Quartett, das Keith Jarrett in den 1970er Jahren mit dem Saxophonisten Dewey Redman, Bassist Charlie Haden und Schlagzeuger Paul Motian unterhielt, als die beste Band, mit der der Pianist je zusammengespielt hat. Darüber kann man angesichts von Jarretts euopäischem Quartett mit Jan Garbarek und dem Standards-Trio mit Gary Peacock und Jack DeJohnette natürlich trefflich diskutieren. Unbestreitbar ist, dass das amerikanische Quartett besser als jedes andere Ensemble Jarretts erstaunliche Vielseitigkeit zum Vorschein brachte. “Treasure Island” war 1974 das zweite von insgesamt acht Alben, die dieses Quartett (das hier noch um den Gitarristen Sam Brown und die Perkussionisten Guilherme Franco und Danny Johnson erweitert wurde) für Impulse! aufnahm.