Top Video

Víkingur Ólafsson

Étude No. 13

Auf seinem Deutsche Grammophon-Debüt "Philip Glass: Piano Works" widmet sich der Isländer Víkingur Ólafsson den Werken des US-amerikanischen Komponisten.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Elvis das Schaf, Tierisches Vergnügen – Gewinnen Sie das Hörspiel Elvis und die Zauberflöte
Elvis das Schaf

Tierisches Vergnügen – Gewinnen Sie das Hörspiel "Elvis und die Zauberflöte"

Tracklisting

Janine Jansen, Brahms: Violin Concerto; Bartok: Violin Concerto No.1, 00028947884125

Brahms: Violin Concerto; Bartok: Violin Concerto No.1

Janine Jansen, London Symphony Orchestra, Antonio Pappano
Format:
CD
Label:
Decca
VÖ:
08.01.2016
Bestellnr.:
00028947884125
Produktinformation:

Für ihr neues Album "Brahms & Bartók" holte sich die niederländische Geigerin Janine Jansen Verstärkung in Form des Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia aus Rom. Gemeinsam legten sie Hand an das Violinkonzert von Johannes Brahms. Für die Interpretation von Bartóks Jugendwerk vertraute die Streicherin auf das Können des London Symphony Orchestra.

 

Am Pult stand dabei in beiden Fällen Sir Antonio Pappano, der Geigerin und Orchester sicher durch die anspruchsvollen musikalischen Gewässer zu leiten wusste. Janine Jansen ist die erste Künstlerin, die diese beiden Konzerte auf einem Album vereint und stellt damit einmal mehr für Decca ihr stilsicheres künstlerisches Gespür unter Beweis.

Sie benötigen den Flashplayer
Johannes Brahms
Violin Concerto In D, Op.77
1.
22:08
2.
08:28
3.
07:55
Béla Bartók
Violin Concerto No.1 (Op.posth), Sz36
4.
08:40
5.
11:46
58:57
Gesamtspielzeit