Top Video

Rolando Villazón

Vaga Luna (Ausschnitt)

Startenor Rolando Villazón singt Vaga Luna, komponiert von Vincenzo Bellini.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Elina Garanca, Starke Frau, starke Stimme – Gewinnen sie ein signiertes Elīna Garanča Album
Elina Garanca

Starke Frau, starke Stimme – Gewinnen sie ein signiertes Elīna Garanča Album

Tracklisting

Mercury Living Presence, Mercury Living Presence Vol.3, 00028947878964

Mercury Living Presence Vol.3

Mercury Living Presence, Box-Sets und Editionen, Various Artists
Format:
CD
Label:
Decca
VÖ:
13.03.2015
Bestellnr.:
00028947878964
Produktinformation:

Nach den beiden erfolgreichen Vorgänger-Editionen liegt mit Mercury Living Presence Vol. 3 nun der gesamte Katalog (122 Alben) dieses besonderen Labels vor. Die  limitierte Edition enthält 53 Aufnahmen. Remastered wurde dabei von teilweise bereits fragilen Bändern, um auch diese Schätze von Mercury Living Presence zugänglich zu machen.

 

Der Remasteringprozess wurde in den Abbey Road Studios vorgenommen und führte zu spektakulären Ergebnissen dieser Aufnahmen aus den 1950er und -60er Jahren: Einige der Bänder waren seit damals unberührt und wurden nun in einem speziellen Verfahren remastered, um den besten Sound zu erlangen. Die Resultate übertrafen alle Erwartuntgen: Fehler und Verzerrungen wurde komplett eleminiert ohne den originalen, hellen und klaren Sound zu zerstören, der das Label so berühmt gemacht hat.

 

Unter den hochkarätigen Aufnahmen: Antal Doráti mit u.a. Brahms, Mozart, Rimski-Korsakow, Beethoven & Tschaikowski, legendäre Einspielungen mit Paul Paray, Howard Hanson, Sir Charles Mackerras, Mstislav Rostropovich, Sviatoslav Richter, Borodin Quartett u.v.m.

Sie benötigen den Flashplayer
Johannes Brahms
Symphony No.1 In C Minor, Op.68
1.
13:16
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
2.
09:11
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
3.
04:17
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
4.
15:30
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
Symphony No.3 in F, Op.90
5.
12:17
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
6.
09:26
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
7.
05:21
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
8.
07:50
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
77:08
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
Symphony No.2 in D, Op.73
1.
14:03
Minnesota Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine
2.
09:51
Minnesota Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine
3.
04:35
Minnesota Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine
4.
09:17
Minnesota Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine
Symphony No.4 In E Minor, Op.98
5.
12:01
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
6.
12:05
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
7.
06:10
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
8.
09:16
London Symphony Orchestra, Antal Dorati, Harold Lawrence, C. Robert Fine, Robert Eberenz
77:18
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
F. Lehár
The Merry Widow (Die lustige Witwe)
Act 3
1.
06:29
Philharmonia Hungarica, Antal Dorati
Emmerich Kálman
The Gypsy Princess (Die Csárdásfürstin)
Act 1
2.
07:51
Philharmonia Hungarica, Antal Dorati
Josef Strauss
3.
08:20
Philharmonia Hungarica, Antal Dorati
Ernst von Dohnányi
The Veil of Pierette, Op.18 (Der Schleier der Pierette)
4.
05:51
Philharmonia Hungarica, Antal Dorati
Emile Waldteufel
5.
07:49
Philharmonia Hungarica, Antal Dorati
Joseph Lanner
6.
07:33
Philharmonia Hungarica, Antal Dorati
Johann Strauss
7.
06:06
Minneapolis Symphony Orchestra, Antal Dorati
Josef Strauss
8.
06:53
Minneapolis Symphony Orchestra, Antal Dorati
Eduard Strauss
9.
06:42
Minneapolis Symphony Orchestra, Antal Dorati
63:34
Gesamtspielzeit