Top Video

Andreas Ottensamer

Stamitz: Clarinet Concerto No.7 in E Flat Major - Rondeau

Andreas Ottensamer spielt Carl Stamitz' "Clarinet Concerto No.7 in E Flat Major - Rondeau" von seinem Album "New Era".

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Daniil Trifonov, Gefühlvolle Klangpoesie – Gewinnen Sie eine signierte CD von Daniil Trifonov
Daniil Trifonov

Gefühlvolle Klangpoesie – Gewinnen Sie eine signierte CD von Daniil Trifonov

Tracklisting

Decca Sound, The Decca Sound - The Mono Years, 00028947880271

The Decca Sound - The Mono Years

(Limitierte Vinyl-Edition)

Decca Sound, Various Artists
Format:
LP
Label:
Decca
VÖ:
20.02.2015
Bestellnr.:
00028947880271
Produktinformation:

Deccas Geschichte ist eng verknüpft mit der Geschichte der Tonaufnahme und dem künstlerischen Perfektionismus ihrer Toningenieure. Die stetige Suche nach dem ultimativen Decca-Sound brachte eine herausragende Aufnahmequalität hervor, die bis heute unvergessen ist. Was mit "The Decca Sound" sowie "The Decca Sound: The Analogue Years" begann und beeindruckende Erfolge feiern konnte, wird nun mit dem letzten Teil der Trilogie abgeschlossen. "The Decca Sound: The Mono Years" erscheint als streng limitierte und nummerierte 6-LP-Box.

Der musikalische Fokus liegt auf legendären Mono-Aufnahmen instrumentaler und Orchestermusik aus den Jahren 1944-1956. Die sogenannte Mono-Ära ist geprägt durch das von Decca entwickelte Aufnahmeverfahren "Full Frequency Range Recording", das den ersten Schritt zur heute ganz selbstverständlich empfundenen HiFi-Technik darstellt.

Unter den Werken finden sich weltbekannte Klassiker wie Beethovens "6. Symphonie", eingespielt unter der Leitung von Erich Kleiber, und weitere legendäre Aufnahmen u.a. von Nelsova, Martinon sowie Ansermets Aufnahme von Stravinskjis "Petruschka", die 1950 als erste Decca-LP erschien.

"The Decca Sound: The Mono Years" - jetzt erhältlch auf 180g Vinyl gepresst, mit Original-Covern auf jeder Hülle.

Sie benötigen den Flashplayer
Igor Strawinsky
Petrouchka
Version 1911
Tableau I - The Shrovetide Fair
1.
10:04
L'Orchestre de la Suisse Romande, Ernest Ansermet
Igor Strawinsky
Petrouchka
Version 1911
Tableau II - Petrushka's Room
2.
04:06
L'Orchestre de la Suisse Romande, Ernest Ansermet
Igor Strawinsky
Petrouchka
Version 1911
Tableau III - The Blackamoor & The Ballerina
3.
07:35
L'Orchestre de la Suisse Romande, Ernest Ansermet
Igor Strawinsky
Petrouchka
Version 1911
Tableau IV - The Shrovetide Fair (Towards Evening)
4.
13:36
L'Orchestre de la Suisse Romande, Ernest Ansermet
35:21
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
Symphony No.6 in F, Op.68 -"Pastoral"
1.
09:22
London Philharmonic Orchestra, Erich Kleiber, Victor Olof, Kenneth Wilkinson
2.
13:46
London Philharmonic Orchestra, Erich Kleiber, Victor Olof, Kenneth Wilkinson
3.
02:57
London Philharmonic Orchestra, Erich Kleiber, Victor Olof, Kenneth Wilkinson
4.
03:35
London Philharmonic Orchestra, Erich Kleiber, Victor Olof, Kenneth Wilkinson
5.
09:29
London Philharmonic Orchestra, Erich Kleiber, Victor Olof, Kenneth Wilkinson
39:09
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
Benjamin Britten
Four Sea Interludes from "Peter Grimes", Op.33a
1.
03:12
Concertgebouw Orchestra of Amsterdam, Eduard van Beinum, John Culshaw, Kenneth Wilkinson
2.
03:29
Concertgebouw Orchestra of Amsterdam, Eduard van Beinum, John Culshaw, Kenneth Wilkinson
3.
03:40
Concertgebouw Orchestra of Amsterdam, Eduard van Beinum, John Culshaw, Kenneth Wilkinson
4.
03:51
Concertgebouw Orchestra of Amsterdam, Eduard van Beinum, John Culshaw, Kenneth Wilkinson
Benjamin Britten
5.
06:50
Concertgebouw Orchestra of Amsterdam, Eduard van Beinum, John Culshaw, Kenneth Wilkinson
Benjamin Britten
6.
16:50
Concertgebouw Orchestra of Amsterdam, Eduard van Beinum, John Culshaw, Kenneth Wilkinson
37:52
Gesamtspielzeit