Top Video

Seong-Jin Cho

Chopin: Nocturne in C-moll (Ausschnitt)

Sie sehen die Liveaufnahme des 17. Gewinners des internationalen Chopin-Wettbewerbs Seong-Jin Cho mit seiner der Interpretation der Nocturne in C-Moll Op. 48 Nr. 1.

© The Fryderyk Chopin Institute, Polish Television TVP 2015

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Ludovico Einaudi, Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition Elements
Ludovico Einaudi

Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition "Elements"

Tracklisting

Cecilia Bartoli, St Petersburg, 00028947867678

St Petersburg

(Limited Deluxe Edition)

Cecilia Bartoli, I Barocchisti, Diego Fasolis
Format:
CD
Label:
Decca
VÖ:
10.10.2014
Bestellnr.:
00028947867678
Produktinformation:

Cecilia Bartoli enthüllt russische Barockarien. Cecilia Bartoli hat vor 15 Jahren eine musikalische Expedition begonnen, um Barock-Opern aus dem Staub der Archive zu befreien. Das Vivaldi Album war seinerzeit eine Revolution und heute mit seinen über 600.000 verkauften Exemplaren ein Klassiker.

Jetzt erweitert Bartoli erneut eindrucksvoll ihr Forschungsgebiet: Für ihr neues Projekt erhielt die Operndiva exklusiven Zugang in die Musikbibliothek des Mariinsky-Theaters und hat dort seit über 200 Jahre verlorene Schätze entdeckt.

Es sind Opern aus der legendären Ära der Zarinnen Anna, Elisabeth und Katharina der Großen, die mit ihren Aufträgen an Komponisten wie Manfredini, Cimarosa oder Hasse einen entscheidenen Grundstein für die Entwicklung der nationalen Operntradition Russlands legten.

Auf St. Petersburg singt Cecilia Bartoli 10 wunderbare Arien (gesungen italienisch und russisch), die klangvoll beweisen, wie angesagt der italienische Barock seinerzeit weit über die Grenzen Italiens war und warum er heute wieder so viele Menschen fasziniert.

Sie benötigen den Flashplayer
Francesco Araia
La forza dell'amore e dell'odio
1.
07:18
Hermann Raupach
Altsesta
2.
06:56
3.
12:38
Hermann Raupach
Siroe, re di Persia
4.
06:29
Domenico Dall'Oglio, Luiggi Madonis
Prologue To "La Clemenza di Tito"
5.
04:31
Vincenzo Manfredini
Carlo Magno
6.
06:53
Francesco Araia
Seleuco
7.
10:15
Hermann Raupach
Altsesta
8.
02:20
Vincenzo Manfredini
Carlo Magno
9.
09:13
Domenico Cimarosa
La vergine del sole
10.
08:10
Vincenzo Manfredini
Carlo Magno
11.
03:14
77:57
Gesamtspielzeit