Top Video

Víkingur Ólafsson

Étude No. 13

Auf seinem Deutsche Grammophon-Debüt "Philip Glass: Piano Works" widmet sich der Isländer Víkingur Ólafsson den Werken des US-amerikanischen Komponisten.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Evgeny Kissin, Ausgewählte Beethoven-Klassiker – Gewinnen Sie eine signierte CD von Evgeny Kissin
Evgeny Kissin

Ausgewählte Beethoven-Klassiker – Gewinnen Sie eine signierte CD von Evgeny Kissin

Tracklisting

Kim Kashkashian, Tre Voci, 00028948108800

Tre Voci

Kim Kashkashian, Sivan Magen, Marina Piccinini
Format:
CD
Label:
ECM New Series
VÖ:
12.09.2014
Bestellnr.:
00028948108800
Produktinformation:

Kim Kashkashian, die für ihr Solo-Bratsche-Album mit Werken von Kurtag und Ligeti  2013 mit einem Grammy ausgezeichnet wurde, kehrt mit einem neuen Trio zurück: Zu ‚Tre Voci‘ gehören die italienisch-amerikanische Flötistin Marina Piccinini und der israelische Harfenist Sivan Magen.

2010 spielten die Drei bei einem Festival erstmals zusammen. Seitdem haben sie ein gemeinsames Repertoire entwickelt. Auf diesem Album gruppiert es sich um Debussys Sonate für Flöte, Viola und Harfe und deren Einfluss, am unmittelbarsten fühlbar in Takemitsus schimmerndem „And then I knew ‘twas Wind“. Debussy selbst war nachhaltig beeinflusst durch seine Begegnung mit der Musik des Ostens und legte in seinen letzten Werken besonderes Augenmerk auf Klangfarbe, Textur und ein anders geartetes Verständnis für den Fluss der Zeit. In dieser Musik wies die Elastizität von Debussys Gefühl für Zeit weit in die Zukunft voraus und zu den Werken von Boulez und auch von Sofia Gubaidulina, deren „Garten von Freuden und Traurigkeiten“ seinen eigenen Umgang mit Orient und Okzident pflegt. Produziert von Manfred Eicher in Lugano, erscheint das Album von Tre Voci rechtzeitig zu einer Europatournee, deren Programm Musik von Debussy, Takemitsu und Gubaidulina beinhaltet.

Sie benötigen den Flashplayer
Toru Takemitsu
1.
15:03
Claude Debussy
Sonata for Flute, Viola, and Harp
2.
07:07
3.
06:09
4.
04:47
Sofia Gubaidulina
5.
18:46
51:52
Gesamtspielzeit