Top Video

Max Emanuel Cencic

Leo: Non fidi al mar che freme (Scipione nelle Spagne)

Star-Countertenor Max Emanuel Cencic singt "Non fidi al mar che freme" aus der Oper Scipione nelle Spagne, komponiert von Leonardo Leo.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Nemanja Radulovic, Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album
Nemanja Radulovic

Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album

Tracklisting

The Originals, The Originals - Die Jubiläumsedition, 00028947934493

The Originals - Die Jubiläumsedition

(Limited Edition)

The Originals, Various Artists
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
12.09.2014
Bestellnr.:
00028947934493
Produktinformation:

Im März 1995 startete Deutsche Grammophon ein prestigeträchtiges Projekt, das Maßstäbe setzte für die Wiederveröffentlichung großer Aufnahmen aus dem LP-Zeitalter. The Originals wurden auf Anhieb ein durchschlagender Erfolg bei Musikliebhabern in aller Welt – durch ein elegantes Logo, eine grafische Gestaltung, die Erinnerungen weckte, durch unvergleichliche Inhalte und einen günstigen Preis. Die bahnbrechende Serie ist in den letzten beiden Jahrzehnten angewachsen auf 230 Alben mit legendären Aufnahmen – eine einzigartige Bibliothek illustrer Titel.

Deutsche Grammophon feiert nun den 20. Geburtstag von The Originals. Es erscheinen 50 CDs in einer Edition. Sie enthält die meistverkauften Alben der Serie, bedeutende Veröffentlichungen des gelben Labels aus der Zeit der Langspielplatte. Die Kraft und Leidenschaft von Aufführungen einer Vielzahl visionärer Künstler kommt auf ihnen zum Ausdruck.

Sie benötigen den Flashplayer
Violin Concerto No.1 in A minor, BWV 1041
1.
04:04
David Oistrakh, Georg Fischer, Wiener Symphoniker, Wolfgang Lohse, Günter Hermanns, Rolf Peter Schroeder
2.
07:31
David Oistrakh, Georg Fischer, Wiener Symphoniker, Wolfgang Lohse, Günter Hermanns, Rolf Peter Schroeder
3.
03:57
David Oistrakh, Georg Fischer, Wiener Symphoniker, Wolfgang Lohse, Günter Hermanns, Rolf Peter Schroeder
Violin Concerto No.2 in E, BWV 1042
4.
08:23
David Oistrakh, Georg Fischer, Wiener Symphoniker, Wolfgang Lohse, Günter Hermanns, Rolf Peter Schroeder
5.
07:09
David Oistrakh, Georg Fischer, Wiener Symphoniker, Wolfgang Lohse, Günter Hermanns, Rolf Peter Schroeder
6.
02:57
David Oistrakh, Georg Fischer, Wiener Symphoniker, Wolfgang Lohse, Günter Hermanns, Rolf Peter Schroeder
Concerto for 2 Violins, Strings, and Continuo in D minor, BWV 1043
7.
04:16
David Oistrakh, Igor Oistrakh, George Malcolm, Royal Philharmonic Orchestra, Eugene Goossens, Hans Weber, Harald Baudis, Walter Sommer
8.
07:32
David Oistrakh, Igor Oistrakh, George Malcolm, Royal Philharmonic Orchestra, Eugene Goossens, Elsa Schiller, Hans Weber, Harald Baudis, Walter Sommer
9.
05:21
David Oistrakh, Igor Oistrakh, George Malcolm, Royal Philharmonic Orchestra, Eugene Goossens, Hans Weber, Harald Baudis, Walter Sommer
Ludwig van Beethoven
10.
07:23
David Oistrakh, Royal Philharmonic Orchestra, Eugene Goossens, Hans Weber, Harald Baudis, Walter Sommer
Ludwig van Beethoven
11.
08:47
David Oistrakh, Royal Philharmonic Orchestra, Eugene Goossens, Hans Weber, Harald Baudis, Walter Sommer
67:20
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
Johannes Brahms
Violin Concerto In D, Op.77
1.
22:03
David Oistrakh, Staatskapelle Dresden, Franz Konwitschny, Wolfgang Lohse, Heinrich Keilholz, Helmut Elbl
2.
09:30
David Oistrakh, Staatskapelle Dresden, Franz Konwitschny, Wolfgang Lohse, Heinrich Keilholz, Helmut Elbl
3.
07:50
David Oistrakh, Staatskapelle Dresden, Franz Konwitschny, Wolfgang Lohse, Heinrich Keilholz, Helmut Elbl
Peter Ilyich Tchaikovsky
Violin Concerto in D, Op.35
4.
18:56
David Oistrakh, Staatskapelle Dresden, Franz Konwitschny, Heinrich Keilholz
5.
06:58
David Oistrakh, Staatskapelle Dresden, Franz Konwitschny, Heinrich Keilholz
6.
09:26
David Oistrakh, Staatskapelle Dresden, Franz Konwitschny, Heinrich Keilholz
74:43
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
Suite for Cello Solo No.1 in G, BWV 1007
1.
02:50
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
2.
04:18
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
3.
02:45
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
4.
03:21
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
5.
03:28
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
6.
02:03
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
Johann Sebastian Bach
Suite for Cello Solo No.2 in D minor, BWV 1008
7.
03:26
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
8.
03:26
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
9.
02:06
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
10.
04:18
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
11.
03:17
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
12.
02:31
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
Johann Sebastian Bach
Suite for Cello Solo No.3 in C, BWV 1009
13.
03:43
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
14.
03:59
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
15.
03:11
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
16.
05:00
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
17.
03:55
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
18.
03:16
Pierre Fournier, Dr. Hans Hickmann, Karl-Heinz Schneider, Heinz Wildhagen
60:53
Gesamtspielzeit