Top Video

Seong-Jin Cho

Chopin: Nocturne in C-moll (Ausschnitt)

Sie sehen die Liveaufnahme des 17. Gewinners des internationalen Chopin-Wettbewerbs Seong-Jin Cho mit seiner der Interpretation der Nocturne in C-Moll Op. 48 Nr. 1.

© The Fryderyk Chopin Institute, Polish Television TVP 2015

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Ludovico Einaudi, Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition Elements
Ludovico Einaudi

Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition "Elements"

Tracklisting

Decca's Most Wanted Recitals!, A Schubert Recital By Heinrich Schlusnus, 00028948081752

A Schubert Recital By Heinrich Schlusnus

Decca's Most Wanted Recitals!, Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko
Format:
CD
Label:
Decca
VÖ:
12.09.2014
Bestellnr.:
00028948081752
Produktinformation:

Decca's Most Wanted Recitals ist eine Serie, die 50 essentielle Alben der größten Sängerinnen und Sänger des 20. Jahrhunderts präsentiert. Viele Titel erscheinen dabei überhaupt erstmals auf CD oder einem anderen digitalen Format. Von Oper, Lieder über Konzertarien, Volkslieder zum Broadway präsentiert die Serie eine große Spannweite an Repertoire. Jetzt werden weitere 15 Alben veröffentlicht!

Ghiaurov In Boito's Mefistofele

Regine Crespin-Song Recital 

Hilde Gueden - Mozart Arias

Operatic Recitals-Campora & Poggi

Inge Borkh-Operatic Recital

Jose Carreras-Verdi,Donizetti,Rossini

Della Casa/Torriani-Lieder Aus Unserer Heimat

Ursula Farr Sings

The Art Of Hans Hotter Vol.II

Hilde Gueden-Children's Songs From Many Lands

Gwyneth Jones-Scenes From Verdi

Mörike Lieder-Eichendorff Lieder (DMWR)

Heinrich Schlusnus-A Schubert Recital

Nancy Tatum -Operatic Recital

Gerard Souzay-Melodies

Selbstverständlich finden die LP-Cover der Erstveröffentlichung Verwendung. Das neue Remastering aller Titel nutzt einen state-of-the art 24-bit / 192 kHz Transfer jeweils von den allerersten, originalen Master-Bändern! Das Ergebnis ist ein überragender True High Fidelity Decca Sound, der Sternstunden der Gesangskunst in nie dagewesener Qualität erlebbar macht.

Sie benötigen den Flashplayer
Schwanengesang, D.957
1.
03:29
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
2.
02:19
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
3.
02:30
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
4.
02:31
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
Franz Schubert
5.
03:52
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
Franz Schubert
6.
02:32
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
Franz Schubert
Winterreise, Op.89, D.911
7.
04:31
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
8.
03:58
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
9.
04:11
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
10.
02:32
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
Die schöne Müllerin, D.795
11.
02:35
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko, Victor Olof, Arthur Haddy
Franz Schubert
12.
03:09
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko
Franz Schubert
13.
02:05
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko
Franz Schubert
14.
03:48
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko
Franz Schubert
15.
04:08
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko
Robert Schumann
16.
03:18
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko
Robert Schumann
17.
02:59
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko
Mörike-Lieder
18.
02:47
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko
19.
02:48
Heinrich Schlusnus, Sebastien Peschko
Fidelio op.72
Act 1
20.
02:55
Otto Edelmann, Wiener Philharmoniker, Rudolf Moralt, Victor Olof, Cyril Windebank
Richard Wagner
Tannhäuser
Act 2
21.
04:44
Otto Edelmann, Wiener Philharmoniker, Rudolf Moralt, Victor Olof, Cyril Windebank
Giuseppe Verdi
Falstaff
sung in German
Act 3
22.
04:38
Otto Edelmann, Wiener Philharmoniker, Rudolf Moralt, Victor Olof, Cyril Windebank
Peter Cornelius
Der Barbier von Baghdad
23.
02:44
Otto Edelmann, Wiener Philharmoniker, Rudolf Moralt, Victor Olof, Cyril Windebank
75:03
Gesamtspielzeit