Top Video

Max Emanuel Cencic

Leo: Non fidi al mar che freme (Scipione nelle Spagne)

Star-Countertenor Max Emanuel Cencic singt "Non fidi al mar che freme" aus der Oper Scipione nelle Spagne, komponiert von Leonardo Leo.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Ennio Morricone, Ennio Morricone Konzerte in München und Mannheim
Ennio Morricone

Ennio Morricone Konzerte in München und Mannheim

Tracklisting

Thomas Quasthoff, It's Me - Thomas Quasthoff: Lieder, 00028947929703

It's Me - Thomas Quasthoff: Lieder

Thomas Quasthoff
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
07.03.2014
Bestellnr.:
00028947929703
Produktinformation:

Der große Bassbarition Thomas Quasthoff singt auf It's me bekannte Lieder von Schubert, Brahms und Liszt. Darunter finden sich die berühmten Lieder-Zyklen von Schubert "Die Winterreise", "Die schöne Müllerin" und der "Schwanengesang". Diese Edition mit vier Disks präsentiert neben drei Tonträgern auch eine DVD, bei der sich Quasthoff - grandios begleitet von Daniel Barenboim - mit der "Winterreise" auch audiovisuell erleben läßt.

Quasthoff wurde für seine Liederinterpretationen weltweit umjubelt und von Publikum und Kritik gleichermaßen  gefeiert.  "Thomas Quasthoff hat die Natürlichkeit eines Singer-Songwriters ... Es kostet ihn keine Anstrengung, den Liedern Bedeutung zu verleihen: Sie haben ganz einfach Bedeutung für ihn." (The New York Times)

Nun erscheinen die fantastischen Liedinterpretationen ersmals in einer ganz persönlichen Edition: Quasthoff - It's me.

Sie benötigen den Flashplayer
Johannes Brahms
Lieder und Gesänge op.32
1.
04:06
2.
03:01
3.
01:58
4.
01:23
5.
01:53
6.
02:47
7.
01:59
8.
01:52
9.
03:59
Karl August Candidus, Johannes Brahms
Fünf Gesänge op.72
10.
02:56
11.
02:08
12.
02:05
13.
02:30
14.
02:18
Johannes Brahms
Lieder op. 94
15.
03:37
16.
02:08
17.
02:17
18.
02:27
19.
00:45
Franz Liszt
Tre Sonetti di Petrarca, S. 270
1st version for tenor, transposed into the keys of the 2nd version for baritone by Justus Zeyer
20.
07:18
21.
06:00
22.
06:13
Franz Liszt
Die Loreley, S.273
23.
06:55
Ferdinand Freiligrath, Franz Liszt
24.
05:30
Oskar Von Redwitz, Franz Liszt
25.
02:07
80:12
Gesamtspielzeit