Top Video

Seong-Jin Cho

Chopin: Nocturne in C-moll (Ausschnitt)

Sie sehen die Liveaufnahme des 17. Gewinners des internationalen Chopin-Wettbewerbs Seong-Jin Cho mit seiner der Interpretation der Nocturne in C-Moll Op. 48 Nr. 1.

© The Fryderyk Chopin Institute, Polish Television TVP 2015

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Ludovico Einaudi, Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition Elements
Ludovico Einaudi

Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition "Elements"

Tracklisting

Yannick Nézet-Séguin, Tschaikowski: Symphonie No. 6 Pathétique, 00028947908357

Tschaikowski: Symphonie No. 6 "Pathétique"

Yannick Nézet-Séguin, Lisa Batiashvili, Rotterdam Philharmonic Orchestra
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
20.09.2013
Bestellnr.:
00028947908357
Produktinformation:

Der junge kanadische Dirigent Yannick Nézét-Seguin, einer der international gefeiertesten jungen Dirigenten, wird am 19.9. die Konzertsaison 2013/14 und damit seine dreijährigen Residency beim Konzerthaus Dortmund eröffnen. Das Programm und die Besetzung wird Tschaikowskys Pathètique sein (6. Symphonie), mit dem Rotterdam Philharmonic Orchestra, dessen Chefdirigent Nézét-Seguin darüber hinaus ist. Die Spielzeit-Eröffnung des Konzerthauses Dortmund, welches mit Nézét-Seguin auch als Botschafter klassischer Musik für jüngere Zielgruppen arbeitet und dies in einem personal ID film optisch umgesetzt hat, ist sicherlich ein kultureller Höhepunkt – und das nicht nur in NRW! Im Zusammenhang mit seinen beiden Eröffnungskonzerten, er wird nämlich als Chefdirigent des Philadelphia Orchestra auch dessen Saison 2013/14 eröffnen, veröffentlicht die Deutsche Grammophon die Konzertprogramme dieser beiden Konzerte: Tschaikowskis „Pathètique“ für Dortmund und „Hommage à Leopold Stokowski“ für Philadelphia. Im EPK zu beiden Veröffentlichungen erklärt der junge Dirigent seinen Interpretationsansätze ebenso wie seinen persönlichen Bezug zu beiden Programmen.

Sie benötigen den Flashplayer
Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 6 h-moll op. 74 "Pathétique"
1.
18:33
2.
07:40
3.
08:10
4.
10:14
Peter Tschaikowsky
Shest' romansov (Six Romances), Op.6
5.
03:43
6.
02:37
7.
02:24
8.
03:12
Peter Tschaikowsky
Shest' romansov (Six Romances), Op. 73
Shest' romansov
9.
03:32
10.
01:44
11.
02:33
64:22
Gesamtspielzeit