Top Video

Seong-Jin Cho

Chopin: Nocturne in C-moll (Ausschnitt)

Sie sehen die Liveaufnahme des 17. Gewinners des internationalen Chopin-Wettbewerbs Seong-Jin Cho mit seiner der Interpretation der Nocturne in C-Moll Op. 48 Nr. 1.

© The Fryderyk Chopin Institute, Polish Television TVP 2015

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Nemanja Radulovic, Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album
Nemanja Radulovic

Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album

Tracklisting

Vladimir Ashkenazy, Rachmaninov Rarities, 00028947829393

Rachmaninov Rarities

Vladimir Ashkenazy
Format:
CD
Label:
Decca
VÖ:
22.02.2013
Bestellnr.:
00028947829393
Produktinformation:

Vor 50 Jahren haben Vladimir Ashkenazy und Decca ihre künstlerisch wie kommerziell erfolgreiche Zusammenarbeit begonnen.
Im März 1963 erschien die erste Aufnahme von Meisterpianist und Dirigent Ashkenazy beim britischen Klassiklabel.
Die erste LP  war ein heutiger Klassiker: die Aufnahme vom Rachmaninoffs 3. Klavierkonzert.
Jetzt kehrt Ashkenazy wieder zu Rachmaninoff zurück, mit einer Reihe von kleinen, oft vernachlässigten Stücken inklusive den Moments Musicaux Op.10, zusammengefasst unter dem Titel „Rachmaninov Rarities“

Sie benötigen den Flashplayer
Sergej Rachmaninow
1.
01:53
Sergej Rachmaninow
Morceaux de Salon, Op.10
2.
04:55
3.
03:47
4.
04:08
5.
04:01
6.
03:14
7.
03:45
8.
05:00
Sergej Rachmaninow
Three Nocturnes
9.
03:44
10.
05:00
11.
04:47
Sergej Rachmaninow
12.
01:14
Sergej Rachmaninow
13.
01:51
Sergej Rachmaninow
14.
02:43
Sergej Rachmaninow
Four Pieces (originally Op.1)
15.
02:28
16.
02:56
17.
03:38
18.
03:42
Sergej Rachmaninow
19.
03:39
Sergej Rachmaninow
20.
00:57
Sergej Rachmaninow
21.
01:18
Sergej Rachmaninow
22.
01:54
Sergej Rachmaninow
23.
02:25
Sergej Rachmaninow
Arr. Rachmaninov
24.
02:47
75:46
Gesamtspielzeit