Top Video

Max Richter

In the garden

Sehen Sie im Video Max Richter mit "In the garden" von seinem neuen Album "Three Worlds: music from Woolf Works". Schauen Sie rein!

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf „OK“ bestätigen Sie, dass Sie Newsletter von uns erhalten möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Gewinnspiel

Diverse Künstler, Ferenc Fricsays gesammelte Orchester-Werke zu gewinnen
Diverse Künstler

Ferenc Fricsays gesammelte Orchester-Werke zu gewinnen

Tracklisting

Janine Jansen, Schönberg: Verklärte Nacht / Schubert: Streichquintett, 00028947835516

Schönberg: Verklärte Nacht / Schubert: Streichquintett

Janine Jansen, Torleif Thedéen, Maxim Rysanov, Boris Brovtsyn, Amihai Grosz, Jens-Peter Maintz
Format:
CD
Label:
Decca
VÖ:
02.11.2012
Bestellnr.:
00028947835516
Produktinformation:

Mit der Einspielung der beiden schönsten Kammermusikstücke, die jemals geschrieben wurden, Franz Schuberts "Streichquintett in C-Dur" und Arnold Schönbergs "Verklärte Nacht" für Streichsextett, hat die holländische Stargeigerin Janine Jansen sich einen langjährigen Wunsch erfüllt.


Passend zum 10jährigen Jubiläum ihres eigenen Internationalen Kammermusikfestivals in Utrecht erscheint das Album, das sie zusammen mit ihren musikalischen Freunden Boris Brovtsyn (Violine), Amihai Grosz und Maxim Rysanov (Viola), Torleif Thedéen und Jens Peter Maintz (Violoncello) im Mai 2012 während eines Live-Konzertes in Dortmund aufgenommen hat.


Da ist sie wieder, die "Queen of the Downloads (...) die Geigerin, die die Klassikfans am liebsten auf ihrem ipod hören" (The Independent) - und trägt mit diesem Album mit Sicherheit dazu bei, diese äußerst emotionalen Werke einer breiteren Hörerschaft zugänglich zu machen. Schubert schrieb sein Streichquintett, sein letztes Werk, mit nur 31 Jahren, kurz vor seinem tragischen Tod - Schoenberg sein Sextett "Verklärte Nacht" 70 Jahre später - auch als junger Mann - mit 25 Jahren. Leidenschaft pur...