Top Video

Julia Lezhneva

Händel: Tu del Ciel ministro eletto

Sie sehen das Video zu Georg Friedrich Händels: "Tu del Ciel ministro eletto" aus "Il Trionfo del Tiempo e del Disinganno - Oratorio".

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Luciano Pavarotti, Oh du Fröhliche – durch die Weihnachtszeit mit Luciano Pavarotti
Luciano Pavarotti

Oh du Fröhliche – durch die Weihnachtszeit mit Luciano Pavarotti

Tracklisting

Avi Avital, Bach, 00028947900924

Bach

Avi Avital
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
03.08.2012
Bestellnr.:
00028947900924
Produktinformation:

Der israelische Mandolinist Avi Avital, längst international erfolgreicher Solist, spielt auf seinem Debütalbum Bach, das am 03. August 2012 auf Deutsche Grammophon erscheint, eigens von ihm erstellte Bearbeitungen von drei Klavierkonzerten und einer Sonate von Johann Sebastian Bach.

Zu hören sind die Bearbeitungen des d-moll Konzertes BWV 1052, des g-moll Konzertes BWV 1056, des a-moll Konzertes BWV 1041 und der e-moll Sonate BWV 1034.

Dabei überrascht der Echo-Klassik-Preisträger Avi Avital, der 2010 wegen seiner künstlerischen Perfektion in der Kategorie „Best Instrumental Soloist“ für den GRAMMY® nominiert wurde, nicht nur mit der beeindruckenden Tiefe und Detailtreue seiner Bearbeitungen, sondern vor allem mit der charismatischen Beherrschung eines heutzutage eher unterschätzten Instruments – der Mandoline.

Avi Avital sagt dazu: „Bachs Musik ist voller Geheimnisse. Egal, wie lange man sie schon spielt, immer gibt es etwas Neues zu entdecken. Wenn man ein anderes Instrument einsetzt, kann man die Zeitlosigkeit dieser Musik auf ganz neue Weise erleben.“

Und die Haaretz Daily beschrieb Avital’s Spiel kürzlich mit den Worten „alles, was man einer Mandoline nie zutrauen würde …wirklich atemberaubend in Virtuosität und Hingabe.“

Es ist diese Experimentierfreude und das interpretatorische Geschick, das Avi Avital auszeichnet und in eine Reihe stellt mit weiteren Größen ihres Fachs, wie etwa Giora Feidmann oder Mstislav Rostropowitsch, mit denen Avi Avital bereits auftrat.

Sie benötigen den Flashplayer
Johann Sebastian Bach
Concerto for Harpsichord, Strings, and Continuo No.1 in D minor, BWV 1052
adapted for Mandolin and Orchestra by Avi Avital
1.
07:23
2.
05:30
3.
07:39
Johann Sebastian Bach
Concerto for Harpsichord, Strings, and Continuo No.5 in F minor, BWV 1056
adapted for Mandolin and Orchestra by Avi Avital
4.
03:24
5.
02:42
6.
03:25
Johann Sebastian Bach
Konzert für Violine, Streicher und Basso Continuo a-moll BWV 1041
adapted for Mandolin and Orchestra by Avi Avital
7.
03:33
8.
05:29
9.
03:31
Johann Sebastian Bach
Sonata for Flute or Violin No.5 in E minor, BWV 1034
adapted for Mandolin and Continuo by Avi Avital
10.
02:51
11.
02:40
12.
03:19
13.
04:59
56:25
Gesamtspielzeit