Top Video

Víkingur Ólafsson

Étude No. 13

Auf seinem Deutsche Grammophon-Debüt "Philip Glass: Piano Works" widmet sich der Isländer Víkingur Ólafsson den Werken des US-amerikanischen Komponisten.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Max Richter, Three Worlds: music from Woolf Works – Gewinnen Sie ein signiertes Max Richter Album
Max Richter

"Three Worlds: music from Woolf Works" – Gewinnen Sie ein signiertes Max Richter Album

Tracklisting

Esa-Pekka Salonen, Schostakowitsch: Prolog zu Orango; Sinfonie Nr. 4, 00028947902492

Schostakowitsch: Prolog zu "Orango"; Sinfonie Nr. 4

Esa-Pekka Salonen, Los Angeles Philharmonic Orchestra
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
01.06.2012
Bestellnr.:
00028947902492
Produktinformation:

Ein Sensationsfund und eine Welt-Ersteinspielung von Schostakowitsch.

"Orango", der Prolog zu einer nie vervollständigten Oper von Dimitri Schostakowitsch: 35 Minuten großartiger Musik, die die Entwicklung von Orango (einem Mischwesen aus Affe und Mensch) vom Laborobjekt zum gewissenlosen Zeitungstycoon in packende Dramatik verwandelt.

2004 wird die Klavierpartitur in Moskau entdeckt. Im Auftrag der Witwe des Komponisten wird Gerald McBurney beauftragt, die Orchestrierung zu besorgen. Im Dezember 2011 dann die sensationelle Welt-Erstaufführung durch das Los Angeles Philharmonic Orchestra unter dem ausgewiesenen Schostakowitsch-Spezialisten Esa-Pekka Salonen.

Dazu Schostakowitschs Vierte Sinfonie, ein Hauptwerk von mahlerischem Format, das sich zwischen dunkelster Tragik, traumähnlichen Sequenzen und expressionistischer Vitalität bewegt. Schostakowitsch selbst befand später, dass diese Sinfonie seine späteren überrage.

Eine Sternstunde, die nie gehörte, packend-dramatisches Musiktheater von Schostakowitsch mit einer seiner zentralen, beliebtesten Sinfonien zu einem Ereignis verbindet.