Top Video

Max Richter

In the garden

Sehen Sie im Video Max Richter mit "In the garden" von seinem neuen Album "Three Worlds: music from Woolf Works". Schauen Sie rein!

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Gewinnspiel

Rolando Villazón, Operngewinn – La Clemenza di Tito aus der Mozart-Reihe von Villazón und Nézet-Séguin
Rolando Villazón

Operngewinn – "La Clemenza di Tito" aus der Mozart-Reihe von Villazón und Nézet-Séguin

Tracklisting

I Fagiolini, 1612 Italian Vespers, 00028947835066

1612 Italian Vespers

I Fagiolini, Robert Hollingworth
Format:
CD
Label:
Decca
VÖ:
08.06.2012
Bestellnr.:
00028947835066
Produktinformation:

Die Neuerscheinung zum 400. Todestag von Giovanni Gabrieli.

1612 - eine brillante Reise durch den Kosmos prächtiger mehrchöriger Chor- und Instrumentalmusik.

Das britische Star-Ensemble für Alte Musik "I Fagiolini" präsentiert unter Robert Hollingworth ein atemberaubendes Programm: Von der Weltersteinspielung Lodovico Viadanas vierchöriger Vesper-Psalmen bis zu Giovanni Gabrielis monumentalem 28-stimmigen Magnificat.

1612, das ist das Jahr, in dem der Großmeister venezianischer Mehrchörigkeit Giovanni Gabrieli stirbt und ein Werk hinterlässt, welches an Prachtentfaltung und Virtuosität seinesgleichen sucht. Gleichzeitig publiziert Viadana seine Vesper-Psalmen, die bereits über Monteverdi hinaus in die Zukunft der Barockmusik weisen.

"I Fagiolini" unter Robert Hollingworth gewannen mit ihrer letzten Einspielung von Striggios "Messe zu 40 Stimmen" (ebenfalls bei Decca) diverse Preise und wurden von Presse und Publikum gleichermaßen bejubelt. So erhielten sie für ihre Aufnahme den Diapason d'Or de l'année, wurden mit Gramophone's "Early Music Award" ausgezeichnet und enterten sogar die britischen Pop Charts.

Mit ihrem neuen Album 1612 präsentieren sie ein barockes Fest: majestätisch, bunt und höchst virtuos.

Sie benötigen den Flashplayer
1.
01:42
2.
05:51
3.
04:07
4.
06:41
5.
02:59
6.
06:39
7.
02:18
8.
05:14
9.
03:05
10.
04:52
11.
00:57
12.
09:17
13.
00:16
14.
09:27
15.
06:20
16.
01:32
17.
07:21
78:38
Gesamtspielzeit