Top Video

Max Emanuel Cencic

Leo: Non fidi al mar che freme (Scipione nelle Spagne)

Star-Countertenor Max Emanuel Cencic singt "Non fidi al mar che freme" aus der Oper Scipione nelle Spagne, komponiert von Leonardo Leo.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Ludovico Einaudi, Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition Elements
Ludovico Einaudi

Klangmagie vom Feinsten – Ludovico Einaudis Tour-Edition "Elements"

Tracklisting

Diverse Künstler, The Royal Wedding - The Official Album, 00602527684222

The Royal Wedding - The Official Album

Diverse Künstler, Choir Of Westminster Abbey, Various Artists, James O'Donnell, The Choir of the Chapel Royal
Format:
CD
Label:
Decca
VÖ:
06.05.2011
Bestellnr.:
00602527684222
Produktinformation:

Anna Barry ist eine der Koryphäen ihres Geschäfts. Im Laufe des vergangenen Vierteljahrhunderts hat die Produzentin und Spezialistin für Operneinspielungen mehr als 500 Aufnahmen auf den Weg gebracht und mit vielen Autoritäten der Musikwelt gearbeitet. Trotzdem hatte sie einigen Respekt vor der Aufgabe, die königliche Hochzeit von Prince William und Catherine Middleton für die Nachwelt festzuhalten. „Das ist für mich eine große Ehre und enorme Verantwortung“, meinte Anna Barry im  Vorfeld der außergewöhnlichen Produktion. „Diese Hochzeit bedeutet so viel für Millionen von Menschen in der ganzen Welt – darum müssen wir jeden Ton und jedes Detail bestmöglich einfangen und Minuten nach Ende der Zeremonie die fertige Aufnahme zur Verfügung stellen.“ Es war eine Herausforderung, aber Anna Barry und das Techniker-Team der Decca haben sie mit Bravour gemeistert. Bereits kurz nachdem die Kutsche mit dem Brautpaar Westminster Abbey in Richtung Buckingham Palace verlassen hatte, war das historische Ereignis beim Musikportal iTunes als digitaler Download erhältlich.

Damit stellten die Klassik-Profis nicht nur einen Rekord in puncto Schnelligkeit und Präzision auf, sondern schlugen auch ein neues Kapitel in Fragen der Qualität auf. Denn die Zeremonie war in aller Klangopulenz festgehalten worden, die der digitale Kosmos unter Live-Bedingungen ermöglichte. Das war schon in digitaler Form faszinierend - und doch gibt es auch Menschen, die lieber ein echtes Album als Souvenir und Erinnerung an diesen glücklichen Moment in den Händen halten. Deshalb hat die Decca keine Mühen gescheut, in ebenfalls rasanter Geschwindigkeit das offizielle, vom Buckingham Palast autorisierte Hochzeitsalbum zu gestalten, das am 6. Mai 2011, nur eine Woche nach der Trauung, veröffentlicht wird.

Natürlich hat das Album alles, was das Fan- und Zeitgenossen-Herz begehrt: den Live-Mittschnitt der kompletten Zeremonie von „The Arrival of the Queen and The Duke of Edinburgh“ bis hin zu Widors „Toccata from Symphony V“, einschließlich aller Gelöbnisse, Lesungen, der gesamten Musik und natürlich des Ja-Worts; und außerdem ein umfangreiches Booklet mit dem romantischen Kuss des königlichen Hochzeitspaares auf dem Balkon als Cover-Foto. Das Ganze wird präsentiert im mächtigen Sound der von Anna Barry geleiteten Aufnahmen und ist auf diese Weise nicht nur eine Devotionalie für alle Fans der Royal Family, sondern dokumentiert außerdem ein Stück Zeitgeschichte, das seit vergangenem Freitag zum Leben vieler Menschen gehört.

Sie benötigen den Flashplayer
Traditional from England
1.
00:22
Hubert Parry
2.
03:47
Ralph Vaughan Williams
3.
04:25
Hubert Parry, Traditional
4.
05:36
James O'Donnell, William Williams, Peter Williams, John Hughes
5.
02:55
John Hall
6.
02:15
Common Worship: Services and Prayers for the Church of England
7.
00:26
Common Worship: Services and Prayers for the Church of England
8.
04:44
Charles Wesley, William Penfrow Rowlands
9.
03:31
Traditional Publisher
10.
02:40
John Rutter, Traditional
11.
04:50
Richard Richard Chartres KVCO
12.
07:11
Paul Mealor
13.
04:01
Traditional
14.
03:44
William Blake, Hubert Parry
15.
02:34
Traditional
16.
01:26
Anonymous, Traditional
17.
01:30
Hubert Parry, John Milton
18.
10:17
Wing Commander Duncan Stubbs
19.
00:33
William Walton
20.
06:10
Charles Marie Widor
Symphony No.5 in F minor, Op.42 No.1 for Organ
21.
03:19
76:16
Gesamtspielzeit