Top Video

Seong-Jin Cho

Chopin: Nocturne in C-moll (Ausschnitt)

Sie sehen die Liveaufnahme des 17. Gewinners des internationalen Chopin-Wettbewerbs Seong-Jin Cho mit seiner der Interpretation der Nocturne in C-Moll Op. 48 Nr. 1.

© The Fryderyk Chopin Institute, Polish Television TVP 2015

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Nemanja Radulovic, Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album
Nemanja Radulovic

Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album

Tracklisting

Alexandre Desplat, The King's Speech (OST), 00028947641988

The King's Speech (OST)

Alexandre Desplat, Alexandre Michel Desplat, London Symphony Orchestra
Format:
CD
Label:
Universal Music
VÖ:
18.02.2011
Bestellnr.:
00028947641988
Produktinformation:

Der große Favorit der aktuellen Preissaison kann nach sieben Golden-Globe- und 14 BAFTANominierungen nun auch 12 Oscar-Nominierungen für sich verbuchen: „The King’s Speech“ ist nicht nur als Bester Film nominiert, sondern auch für die atmosphärische Originalmusik von Alexandre Desplat, die ab 18. Februar 2011 im Handel erhältlich sein wird. Aber selbstverständlich können sich auch die Darsteller – Hauptdarsteller und Golden-Globe-Preisträger Colin Firth sowie die Nebendarsteller Geoffrey Rush und Helena Bonham Carter – Hoffnungen auf die Statuette machen. Der nominierte Soundtrack beinhaltet von klassischer Musik inspirierte Orchestermusik, die auf ebenso feinsinnige wie elegante Art und Weise das Drama auf der Leinwand reflektiert. Desplat, u.a. für seine Filmmusik von so unterschiedlichen Filmen wie „Syriana”, „The Queen“, „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ und „The Ghostwriter“ bekannt, hat die Orchestereinspielungen selbst dirigiert. Dave Arch ist in den Solopassagen am Klavier zu hören. Besonders dramatische Momente der Handlung werden von ausgewählten Werken der großen Meister Beethoven und Mozart untermalt. In diesen Fällen leitet Terry Davies das London Symphony Orchestra. „The King’s Speech“, der die wahre Geschichte des stotternden Monarchen König George IV erzählt, wird seine Deutschlandpremiere auf der Berlinale, den Internationalen Filmfestspielen in Berlin, feiern. Kinostart ist der 17. Februar 2011.