Top Video

Rolando Villazón

Vaga Luna (Ausschnitt)

Startenor Rolando Villazón singt Vaga Luna, komponiert von Vincenzo Bellini.

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allem zum Thema klassische Musik.

OK

Gewinnspiel

Nemanja Radulovic, Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album
Nemanja Radulovic

Gewinnen Sie ein signiertes Nemanja Radulovic Album

Tracklisting

Vladimir Horowitz, Vladimir Horowitz - Complete Recordings on Deutsche Grammophon, 00028947788270

Vladimir Horowitz - Complete Recordings on Deutsche Grammophon

Vladimir Horowitz
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
22.10.2010
Bestellnr.:
00028947788270
Produktinformation:

Sieben CDs mit Vladimir Horowitzs kompletten Einspielungen auf Deutsche Grammophon! Jetzt, zum einzigartigen Budget-Preis!

Horowitz verbrachte die letzte Phase seiner Karriere bei Deutsche Grammophon: In der kurzen Zeitspanne zwischen Frühjahr 1985 und dem Jahresbeginn 1989 hinterließ der Wunderpianist Stoff für insgesamt sieben Alben, die allesamt zur Legende wurden: „The Last Romantic“ besteht aus Aufnahmen, die Horowitz im April 1985 bei sich zuhause machte, nicht zu verwechseln mit dem noch berühmteren Album „Horowitz At Home“, das Einspielungen von 1986 und 1989 enthält.

„The Studio Recordings“ dokumentierte 1985 Horowitzs erste Studioaufnahmen seit über zehn Jahren, „Horowitz in Moscow“ seine Rückkehr 1986 in die russische Hauptstadt nach 61(!) Jahren der Abwesenheit. „Horowitz Plays Mozart“ enthält die einzige Aufnahme eines Klavierkonzertes von Mozart, die Horowitz je eingespielt hat, sowie drei Bonus-Aufnahmen, die zuvor lediglich in der gestrichenen Box „The Magic of Horowitz“ erhältlich waren. „Horowitz The Poet“ präsentiert Schubert und Schumann.

Den Höhepunkt dieser Sammlung bildet „Horowitz in Hamburg“, das Dokument seines letzten öffentlichen Auftritts am 21. Juni 1987.

Sie benötigen den Flashplayer
Johann Sebastian Bach
Nun komm, der Heiden Heiland, BWV 659
1.
04:54
Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate für Klavier C-dur KV 330
2.
04:33
3.
05:10
4.
03:39
Frédéric Chopin
5.
03:57
Frédéric Chopin
6.
08:23
Franz Schubert
Impromptus D 899 op. 90
7.
07:48
Franz Liszt
6 Consolations, S. 172
8.
04:12
Robert Schumann
Noveletten, Op.21
9.
05:50
Sergej Rachmaninow
10.
02:52
Alexander Scriabin
11.
02:58
Frédéric Chopin
12.
07:17
Moritz Moszkowski
13.
01:27
63:00
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
Robert Schumann
Kreisleriana op. 16
1.
02:52
2.
06:54
3.
04:58
4.
03:25
5.
03:18
6.
03:23
7.
02:25
8.
03:46
Domenico Scarlatti
9.
04:22
Domenico Scarlatti
10.
03:15
Franz Liszt
11.
03:19
Franz Liszt
12.
03:05
Alexander Scriabin
12 Etudes for piano, Op.8
13.
02:13
Franz Schubert
14.
10:03
Franz Schubert
3 marches militaires, D.733 (Op.51)
Arr. for piano solo by Carl Tausig (1841-1871)
15.
06:08
63:26
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
Domenico Scarlatti
Sonata in E, K.380
1.
03:58
Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate für Klavier C-dur KV 330
2.
06:10
3.
05:58
4.
04:47
Sergej Rachmaninow
5.
02:48
Sergej Rachmaninow
6.
02:32
Alexander Scriabin
3 Pieces for piano, Op.2
7.
02:38
Alexander Scriabin
12 Etudes for piano, Op.8
8.
02:09
Franz Liszt
9.
06:33
Franz Liszt
Années de pèlerinage: 2ème année: Italie, S.161
10.
05:32
Frédéric Chopin
11.
03:33
Frédéric Chopin
12.
02:14
Robert Schumann
Kinderszenen op. 15
13.
02:24
Moritz Moszkowski
Étincelles, Morceau caractéristique op.36, no.6
14.
02:38
Sergej Rachmaninow
Polka de V. R.
15.
04:03
57:57
Gesamtspielzeit