Top Video

Max Richter

In the garden

Sehen Sie im Video Max Richter mit "In the garden" von seinem neuen Album "Three Worlds: music from Woolf Works". Schauen Sie rein!

Klassik Newsletter

Sie wollen immer aktuell informiert sein? Dann geben Sie im Feld unten Ihre E-Mail-Adresse ein. Unser Newsletterservice versorgt Sie wöchentlich mit allen Neuigkeiten zum Thema klassische Musik.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Gewinnspiel

Max Raabe, Der perfekte Moment wird heut verpennt – gewinnen sie Max Raabes Album
Max Raabe

"Der perfekte Moment wird heut verpennt" – gewinnen sie Max Raabes Album

Tracklisting

Gidon Kremer, The Martha Argerich Collection III: Kammermusik, 00028947788478

The Martha Argerich Collection III: Kammermusik

Gidon Kremer, Mischa Maisky, Martha Argerich
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
08.10.2010
Bestellnr.:
00028947788478
Produktinformation:

Bekanntermaßen steht Martha Argerich nur ungern alleine auf der Bühne oder im Aufnahmestudio, denn am liebsten spielt sie mit befreundeten Künstlern Kammermusik. Weltklassesolisten wie Nelson Freire, Gidon Kremer oder Mischa Maisky sind dabei ihre bevorzugten Partner. The Martha Argerich Collection III präsentiert auf sechs CDs zum attraktiven Sonderpreis nun erstmals sämtliche Kammerensembles der argentinischen Jahrhundertpianistin auf Deutsche Grammophon.

Die Zusammenstellung ruft unter anderem Argerichs Aufnahmen mit dem 1993 verstorbenen zypriotischen Komponisten und Pianisten Nicolas Economou, mit dem sie 1983 auf zwei Klavieren Werke von Rachmaninoff und Tschaikowsky eingespielt hat, in Erinnerung. Daneben stehen so berühmte Aufnahmen wie die Klaviertrios von Schostakowitsch und Tschaikowsky mit Gidon Kremer und Mischa Maisky, oder Brahms' Klavierquartett Nr. 1 mit Kremer, Maisky und Yuri Bashmet. Zwei besondere Highlights: Prokofieffs „Cinderella“-Suite für zwei Klaviere, eingespielt im Jahre 2004 mit Mikhail Pletnev sowie das unvergessliche Konzert, das Argerich im Rahmen der Salzburger Festspiele 2009 mit dem brasilianischen Pianisten Nelson Freire gegeben hat.

Sie benötigen den Flashplayer
Anonymus
1.
00:23
Dmitri Shostakovich
Piano Trio No.2, Op.67
2.
07:59
3.
02:59
4.
05:54
5.
12:12
Peter Tschaikowsky
Piano Trio in A minor, Op.50
6.
18:29
7.
00:58
8.
00:45
9.
00:32
10.
00:48
11.
00:59
12.
00:38
13.
02:12
14.
01:08
15.
02:17
16.
03:18
17.
01:27
18.
02:17
19.
06:43
20.
05:01
Peter Kiesewetter
21.
02:19
79:18
Gesamtspielzeit