Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Luciano Pavarotti, Pavarotti Memorial Concert aus der Arena di Verona

23.12.2017 17:05 TV Arte
Pavarotti Memorial Concert aus der Arena di Verona



Facebook

Artikel

07.09.2017

Für immer und ewig - Luciano Pavarottis Todestag jährt sich zum zehnten Mal und die Musikwelt würdigt den großen Tenor

Luciano Pavarottis Stimme wird für immer einen festen Platz in der Musikgeschichte haben, der große Erfolg des italienischen Tenors ist einzigartig und unvergessen. Sein 10. Todestag gibt Anlass für viele musikalische Erinnerungen.

Luciano Pavarotti, Für immer und ewig - Luciano Pavarottis Todestag jährt sich zum zehnten Mal und die Musikwelt würdigt den großen Tenor © Jim Steere / Decca Luciano Pavarotti

Luciano Pavarotti ist ein Phänomen. Seine einzigartige Stimme, sein enormes Talent und eine große Portion Fleiß haben ihn zu einem der größten Opernsänger aller Zeiten werden lassen. Er konnte nicht nur das Fachpublikum von sich überzeugen, sondern auch immer wieder die breite Masse in Begeisterung versetzen und mit Charme, Präsenz und Stimme ganze Stadien, Parks und Konzerthäuser füllen.

Die ersten Gesangserfahrungen sammelte Luciano Pavarotti im Chor von Modena. Es folgte eine kometenhafte Karriere, die ihn schnell auf den Olymp der Opernstars führte. Anfangs glänzte er als lyrischer Tenor, doch im Laufe der Jahre bildete Luciano Pavarottis Stimme immer dramatischere Möglichkeiten aus, die ihn zur perfekten Besetzung für Rollen in den veristischen Opern von Puccini und Mascagni machten. Auch die Zusammenarbeit mit Musikern anderer Genres scheute er nie, sondern suchte im Gegenteil die Inspiration aus solchen künstlerischen Begegnungen. Im Laufe seiner vielseitigen Laufbahn stand er unter anderem gemeinsam mit Bono, Eric Clapton und Sting zusammen auf der Bühne.

Unzählige, heute legendäre, Aufnahmen sind im Laufe seiner Karriere unter dem Dach von Decca und Deutsche Grammophon entstanden. Das Doppelalbum "The People’s Tenor" gibt anlässlich des zehnten Todestags am 6. September mit einer Fülle von Opernarien und italienischen Liedern, von Nessun dorma bis O sole mio, einen Überblick über die schönsten musikalischen Sternstunden auf Luciano Pavarottis Weg.