Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Lang Lang, Konzert
30.06.2018 Altdorf / Uri, theater (uri) / Tellspielhaus
Konzert
Tickets kaufen

weitere Highlights
17.08.2018 Luzern, KKL
Stravinsky, Mozart
Tickets kaufen

19.08.2018 Luzern, KKL
Stravinsky, Mozart
Tickets kaufen

06.11.2018 Berlin, Philharmonie
Beethoven: Overture from "Fidelio", Chin: Duo for two Violins, World Premiere, Williams: "Markings", Beethoven: "Leonora" Overture no. 3
Tickets kaufen

30.12.2018 München, Herkulessaal
Konzert
Tickets kaufen

31.12.2018 München, Herkulessaal
Konzert
Tickets kaufen

Facebook

Artikel

26.07.2012

Bundesverdienstkreuz für Lang Lang

Lang Lang, Bundesverdienstkreuz für Lang Lang © Mat Hennek/ DG Lang Lang

Der Pianist Lang Lang ist von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig wird ihm die Auszeichnung am 24. August auf Gut Wulfshagen bei Kiel überreichen. „Mit dieser hohen Auszeichnung werden die herausragenden Verdienste Lang Langs um die deutsche Musikkultur und um das Schleswig-Holstein Musik Festival gewürdigt. Ich freue mich sehr auf die Begegnung mit einem außergewöhnlichen Künstler, der einer der ganz großen Stars der klassischen Musik ist", sagt Ministerpräsident Albig.

Lang Lang und das Schleswig-Holstein Musik-Festival verbindet seit vielen Jahren eine außergewöhnliche Beziehung: Mit der Verleihung des ersten Leonard Bernstein Awards 2002 wurde hier der Grundstein für seine außergewöhnliche Karriere gelegt. Dieses Jahr spielt Lang Lang zum Abschluss des Festivals Beethovens Klavierkonzert Nr. 5, begleitet vom NDR Sinfonieorchester unter Christoph Eschenbach am 25. August in Kiel.

Lang Lang: „Dem Schleswig-Holstein Musik Festival bin ich zu größtem Dank verpflichtet. Es war 2001 das erste Festival in Europa, das mir die Möglichkeit gab aufzutreten. Das vergesse ich nie.“

Lang Langs persönlichstes Album „It’s me“ – eine Box mit den schönsten Klavierkonzerten von Beethoven über Chopin bis Tschaikowsky – ist seit kurzem erhältlich und auf Platz 1 an der Spitze der Klassikcharts.