Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Gidon Kremer, Weinberg/Kremer: 24 Preludes op. 100, Nono: La lontananza nostalgica utopica futura
15.11.2017 Berlin, Pierre-Boulez-Saal
Weinberg/Kremer: 24 Preludes op. 100, Nono: "La lontananza nostalgica utopica futura"
Tickets kaufen

weitere Highlights
27.11.2017 Hamburg, Elbphilharmonie
Weinberg/Kremer: Excerpts from 24 Preludes, Nono: "La lontananza nostalgica utopica futura"
Tickets kaufen

28.11.2017 Wien, Konzerthaus
Weinberg, Bartók, Nono
Tickets kaufen

17.04.2018 München, Prinzregententheater
Chopin, Chopin/Kissine
Tickets kaufen

18.04.2018 Regensburg, Universität
Chopin, Chopin/Kissine
Tickets kaufen

01.06.2018 Basel, Musical Theater
Schumann, Trifonov, Ives, Mendelssohn
Tickets kaufen

Facebook

Album Tracklisting
Gidon Kremer, Preghiera - Rachmaninov Piano Trios, 00028947969792
Preghiera - Rachmaninov Piano Trios
Gidon Kremer, Daniil Trifonov, Giedre Dirvanauskaite
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
24.02.2017
Bestellnr.:
00028947969792
Produktinformation:

Gidon Kremer gilt schon seit Jahrzehnten als einer der interessantesten und mutigsten Künstler unserer Zeit. Mit seinem Kammerorchester Kremerata Baltica führt der Violinvirtuose regelmäßig sowohl Klassiker, als auch wenig bekannte Stücke kontemporärer Komponisten auf und macht diese so einem größeren Publikum zugänglich.

 

Nun hat sich der lettische Geiger, der 2017 seinen 70sten Geburtstag sowie das 20jährige Bestehen seiner Kremerata Baltica feiert, mit zwei weiteren Ausnahmekünstlern zusammengetan: Der litauischen Cellistin Giedr Dirvanauskait und dem Russischen Starpianisten Daniil Trifonov. Das Trio stellt ergreifende Meisterwerke der russischen Romantik vor und beschränkt sich dabei auf Trios des großen Meisters Rachmaninow und die gemeinsame Komposition von Fritz Kreisler und Rachmaninow, der diese Aufnahme ihren Namen "Preghiera" zu verdanken hat.

 

Mit der ausgezeichneten Interpretation des hochkarätig besetzten Trios ist ein im besten Sinne unter die Haut gehendes Stück Musikgeschichte entstanden, an dem wir uns noch lange erfreuen werden.

Sie benötigen den Flashplayer
Sergej Rachmaninow, Fritz Kreisler
1.
05:24
Sergej Rachmaninow
Trio élégiaque No. 2 In D Minor, Op. 9
2.
20:36
3.
20:34
4.
08:13
Sergej Rachmaninow
5.
12:01
66:48
Gesamtspielzeit