Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Fauré Quartett, Fauré Quartett
10.12.2017 Baden-Baden, Festspielhaus Baden-Baden
Fauré Quartett
Tickets kaufen

Facebook

Album Tracklisting
Jonas Kaufmann, Best Of Klassik 2010 (ECHO Klassik), 00028948044788
Best Of Klassik 2010 (ECHO Klassik)
Various Artists, Fauré Quartett, Albrecht Mayer, Janine Jansen
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
15.10.2010
Bestellnr.:
00028948044788
Produktinformation:

Sie sind die Besten des Jahres 2010: Auf 2 CDs versammelt Best of Klassik 2010 die musikalischen Beiträge von nicht weniger als 55 verschiedenen SängerInnen, InstrumentalistInnen, Kammermusikformationen und Orchestern, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind ECHO Klassik Preisträger 2010 – und damit Gewinner des wichtigsten deutschen Klassikpreises – gerade auch im Bereich der „kleineren“, der Spezialpreise, deren Verleihung nicht im Fernsehen zu sehen ist. Damit schlagen die ECHO-prämierten Einspielungen einen sinnvollen Bogen von „Klassik ohne Grenzen“ (Fauré Quartett) über das „Ensemble des Jahres – Alte Musik“ (Lautten Compagney) bis hin zu einer zauberhaften Musikerzählung in der Kategorie „Klassik für Kinder“, Prinzessin graues Mäuschen, gelesen von Eva Matthes.

Cecilia Bartoli, Joyce DiDonato, Juan Diego Flórez, Jonas Kaufmann, Bryn Terfel... allein die Liste der prämierten und damit auf diesem Sampler vertretenen Sängerpersönlichkeiten liest sich wie ein Who’s Who der internationalen Opernszene. Das Spektrum der Instrumentalisten umfasst Stars wie Janine Jansen, Alice Sara Ott, Olga Scheps, Leif Ove Andsnes, Gautier Capuçon, Lang Lang oder Albrecht Mayer.

Dass aber dieser Sampler eben auch die ausgezeichnete Musik des Huelgas Ensembles, des Ensembles Anima Eterna, dem Wiener Klaviertrio oder des Ma'alot Quintetts präsentiert, macht ihn wertvoll und hörenswert weit über eine reine „Greatest Hits“- Zusammenstellung hinaus.

Wer sich einen Überblick über die angesagtesten Klassikkünstler und ihre Aufnahmen verschaffen möchte, der dürfte nirgendwo besser fündig werden, als bei Best of Klassik 2010.

CD 1

Sie benötigen den Flashplayer
Antonio Vivaldi, Pietro Metastasio
Catone in Utica
Act 2
1.
03:19
Vivica Genaux, Europa Galante, Fabio Biondi
Christoph Willibald Gluck, Raniero da Calzabigi
Orfeo ed Euridice (Orphée et Eurydice)
Sung in French/Original Paris version for tenor (1774)
Act 3
2.
02:22
Juan Diego Flórez, Orquesta Sinfónica de Madrid, Jesús López-Cobos
Gioacchino Rossini, Andrea Leone Tottola
La donna del lago
Act 1
3.
04:37
Joyce DiDonato, Coro dell'Accademia di Santa Cecilia, Roma, Orchestra dell'Accademia di Santa Cecilia, Roma, Edoardo Muller
Richard Wagner
Lohengrin
DRITTER AUFZUG
4.
04:59
Jonas Kaufmann, Mahler Chamber Orchestra, Claudio Abbado
Nicola Porpora, Pietro Antonio Metastasio
Semiramide riconosciuta
Semiramide
5.
02:51
Cecilia Bartoli, Il Giardino Armonico, Giovanni Antonini
Charles Gounod, Jules Barbier, Michel Carré
Faust
Act 2
6.
02:00
Bryn Terfel, Swedish Radio Symphony Orchestra, Paul Daniel, Swedischer Rundfunkchor, Arne Lundmark
Carl Goldmark, Gerd Schaller
Merlin
7.
02:57
Anna Gabler, Daniel Behle, Sebastian Holecek, Brian Davis, Philharmonischer Chor Muenchen, Philharmonie Festiva, Gerd Schaller
Bohuslav Martinu
Juliette
8.
01:59
Czech Philharmonic Orchestra, Sir Charles Mackerras
Ludwig van Beethoven
Symphony No.6 In F Opus 68 "Pastorale"
9.
04:43
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Paavo Järvi
Anton Bruckner
Symphony No.7 in E major
10.
03:36
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons
Hector Berlioz
Symphonie fantastique op. 14
11.
02:54
Anima Eterna, Jos Van Immerseel
Maurice Ravel
Ma Mère l'Oye
12.
02:11
Rotterdam Philharmonic Orchestra, Yannick Nézet-Séguin
Antonín Dvorák
Romance for Violin and Orchestra in F minor, Op.11
13.
02:23
Arabella Steinbacher, Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin, Marek Janowski
Jean-Louis Duport
Konzert für Violoncello und Orchester Nr.5 D-dur
14.
03:51
Peter Hoerr, Hofkapelle Weimar
Peter Tschaikowsky
Variations on a Rococo Theme, Op.33
15.
01:19
Gautier Capucon, Orchestra of the Mariinsky Theatre, Valery Gergiev
Peter Tschaikowsky
Piano Trio in A minor, Op.50
16.
02:48
Lang Lang, Vadim Repin, Mischa Maisky
Frédéric Chopin
3 Etudes Op.posth. "Méthode des méthodes"
17.
02:05
Olga Scheps
Frédéric Chopin
18.
02:32
Alice Sara Ott
Joseph Haydn
Piano Trio in G, H. XV No.25 - "Gipsy"
19.
03:12
Wiener Klaviertrio
Robert Schumann, Friedrich Rückert
Myrten op. 25
20.
01:57
Angelika Kirchschlager, Helmut Deutsch
Ludwig van Beethoven
Sonate für Violine und Klavier F-dur op. 24 "Frühlingssonate"
21.
03:21
Alexander Melnikov, Isabelle Faust
Franz Schubert, Ludwig Uhland
22.
03:22
Christiane Karg, Burkhard Kehring
Franz Schubert
String Quintet in C, D.956
23.
02:31
Belcea Quartet
Joseph Haydn
String Quartet in A, HIII No.60, Op.55 No.1
24.
02:41
Meta4
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-dur KV 488
25.
03:24
Christian Zacharias, Orchestre de Chambre de Lausanne
Joseph Haydn
Symphony in C minor, H.I No.95
26.
03:49
Cappella Coloniensis, Bruno Weil
77:43
Gesamtspielzeit

CD 2

Sie benötigen den Flashplayer
Giovanni Legrenzi
Via Crucis
1.
03:12
Nuria Rial, Philippe Jaroussky, L'Arpeggiata, Christina Pluhar
Johann Sebastian Bach, Bible
Herz und Mund und Tat und Leben, Cantata BWV 147
Arr. Andreas N. Tarkmann
2.
02:56
Albrecht Mayer, Trinity Baroque, The English Concert
Johann Sebastian Bach
Suite for Cello Solo No.1 in G, BWV 1007
3.
02:10
Tabea Zimmermann
Tarquinio Merula
4.
03:12
Wolfgang Katschner, Lautten Compagney
Johann Sebastian Bach
Auf, schmetternde Töne der muntern Trompeten BWV 207a
arr. N. Mönkemeyer
5.
02:48
Nils Mönkemeyer, Dresdner Kapellsolisten, Helmut Branny
Matthias Drude
Dass dich zu preisen Freude ist
6.
02:18
Kammerchor Hannover, Stepan Doormann
Johann Sebastian Bach
Aria mit 30 Veränderungen BWV 988 "Goldberg-Variationen"
7.
02:26
Martin Schmeding
Michelangelo Rossi
La Poesia Cromatica
8.
02:37
Huelgas Ensemble, Paul van Nevel
Wilhelm Friedemann Bach
9.
03:03
Siegbert Rampe
Francis Poulenc
Chansons Françaises
10.
02:19
Norddeutscher Figuralchor, Jorg Straube
Joseph Haydn, Gottfried van Swieten
Die Jahreszeiten - Hob. XXI:3
Der Frühling
11.
03:52
Arnold Schoenberg Chor, Concentus Musicus Wien, Nikolaus Harnoncourt
Osvaldo Golijov
La Pasión según San Marcos
12.
03:07
Biella da Costa, Orquesta La Pasión, Members of Simón Bolívar Youth Orchestra of Venezuela, María Guinand, Schola Cantorum de Venezuela
Hans Werner Henze, Hans-Ulrich Treichel, Anna Seghers
Sinfonie Nr. 9
13.
03:03
Rundfunkchor Berlin, Rundfunk-Sinfonieorchester, Marek Janowski, Michael Glaser
Giovanni Battista Sammartini
Sinfonia per archi G-dur
14.
02:12
Casal Quartett
Robert Schumann, Johann Wolfgang von Goethe
Sechs Lieder für vierstimmigen Männergesang, op.33
15.
02:26
amarcord
Gioacchino Rossini, Giacomo Rossi
Tancredi
arr. Ulf-Guido Schäfer
Act 2
16.
02:28
Ma'alot Quintet
Jean Matitia
Devil's Rag (for 12 saxophones)
17.
03:02
Selmer Saxharmonic, Milan Turkovic
Alberto Ginastera
Piano Sonata No.1, Op.22 (1952)
18.
02:32
Mihaela Ursuleasa
Arnold Schoenberg
Drei Klavierstücke (1894)
19.
02:26
Hardy Rittner
Modest Peter Mussorgsky
Bilder einer Ausstellung
für Klavier
20.
02:20
Leif Ole Andsnes
Sergej Rachmaninow
21.
03:09
David Garrett, Deutsches Symphonie Orchester Berlin, Andrew Litton
Sergei Prokofiev
Piano Concerto No.3 in C, Op.26
22.
03:07
Evgeny Kissin, Philharmonia Orchestra, Vladimir Ashkenazy
Benjamin Britten
Violin Concerto, Op.15
23.
03:53
Janine Jansen, London Symphony Orchestra, Paavo Järvi
Felix Räuber, Uwe Pasora, Christian Grochau, Bernhard Silvester Wenzel, Philipp Makolies
24.
02:19
Fauré Quartett
Peter Ruzicka
Streichquartett Nr.6, Erinnerung und Vergessen
25.
01:23
Minguet Quartett
Karl Amadeus Hartmann, Hermann Scherchen, Wolfgang Petzet
Des Simplicius Simplicissimus Jugend
26.
02:18
Camilla Nylund, Will Hartmann, Christian Gerhaher, Michael Volle, Münchener Rundfunkorchester, Ulf Schirmer
Karl Amadeus Hartmann
Kammerkonzert
27.
02:08
Arjan Woudenberg, Doelen Kwartet, Sinfonia Rotterdam, Conrad van Alphen
Antonín Dvorák
Miniatures, Op.75a
28.
04:14
Eva Mattes, Auryn Quartett, Franz Bach
77:00
Gesamtspielzeit