Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Album Tracklisting
eloquence, Karajan dirigiert Tschaikowsky, 00028948047710
Karajan dirigiert Tschaikowsky
eloquence, Herbert von Karajan
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
25.03.2011
Bestellnr.:
00028948047710
Produktinformation:

Herbert von Karajan war 34 Jahre lang Chefdirigent der Berliner Philharmoniker - viel länger, als alle anderen Chefdirigenten dieses Ausnahmeorchesters. In dieser Zeit entstanden zahlreiche Referenzeinspielungen unter der Leitung des charismatischen Dirigenten, die jetzt erstmals in einer Eloquence Sonderedition erhältlich sind.

Auf 7 CDs bietet diese Box Einspielungen der Berliner Philharmoniker unter Herbert von Karajan von Tschaikowskys 6 Sinfonien (aufgenommen zwischen 1975 - 1979), den Ballettsuiten zu „Dornröschen“, „Schwanensee“ und „Der Nussknacker“ (aufgenommen 1971) sowie ausgewählten Orchesterwerken wie dem Capriccio italien, der Serenade für Streichorchester C-dur, der Ouvertüre Solennelle 1812 oder der Variationen über ein Rokoko-Thema op. 33 und vielem anderen mehr.

Ebenfalls in der Box enthalten: Tschaikowskys Klavierkonzert Nr.1 b-moll op.23 mit Yvgeny Kissin aus dem Jahr 1988 und das Violinkonzert D-dur op.35 mit Christian Ferras aus dem Jahr 1965.

Sie benötigen den Flashplayer
Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 3 D-dur op. 29 "Polnische"
1.
14:30
2.
08:17
3.
08:11
4.
06:00
5.
09:35
Peter Tschaikowsky
Slawischer Marsch op. 31
6.
09:34
Peter Tschaikowsky
Variations on a Rococo Theme, Op.33
7.
00:55
8.
01:43
9.
00:52
10.
01:13
11.
03:58
12.
01:53
13.
03:28
14.
02:52
15.
01:58
74:59
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 4 f-moll op. 36
1.
18:56
2.
09:10
3.
05:48
4.
08:28
Peter Tschaikowsky
5.
21:25
Peter Tschaikowsky, Tchaikovsky and Shilovsky after Pushkin, Konstantin Shilovsky
Eugene Onegin op. 24
6.
05:01
Peter Tschaikowsky, Tchaikovsky and Shilovsky after Pushkin, Konstantin Shilovsky
Eugene Onegin op. 24
Act 2
7.
06:32
75:20
Gesamtspielzeit