Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Elina Garanca, Bizet: Carmen
16.02.2018 München, Bayerische Staatsoper
Bizet: "Carmen"
Tickets kaufen

weitere Highlights
19.02.2018 München, Bayerische Staatsoper
Bizet: "Carmen"
Tickets kaufen

21.02.2018 München, Bayerische Staatsoper
Bizet: "Carmen"
Tickets kaufen

25.02.2018 Dresden, Semperoper
Mahler: Symphony no. 3
Tickets kaufen

26.02.2018 Dresden, Semperoper
Mahler: Symphony no. 3
Tickets kaufen

27.02.2018 Dresden, Semperoper
Mahler: Symphony no. 3
Tickets kaufen

Facebook

Artikel

17.10.2016

Drama, baby! Auf dem Album "Revive" präsentiert Elīna Garanča viele aufregende Stimmfarben

Gerade erobert die lettische Mezzosopranistin das dramatische Fach. Eine Idee davon kann man nun bereits vor der Veröffentlichung des neuen Albums bekommen.

Elina Garanca, Drama, baby! Auf dem Album Revive präsentiert Elīna Garanča viele aufregende Stimmfarben © Holger Hage Elina Garanca

Die Oper "Samson et Dalila" von Camille Saint-Saëns verspricht neben romantischer Musik auch viel Drama und Leidenschaft. Elīna Garanča hat für ihr aktuelles Album "Revive" unter anderem die hochemotionale Arie der Dalila "Samson, recherchant ma présence…Amour, viens aider ma faiblesse" ausgewählt, um alle Facetten ihres stimmlichen Könnens zu präsentieren. Ab dem 21. Oktober kann man den Titel bereits käuflich erwerben, um ihn dann mit der Veröffentlichung am 4. November um alle weiteren Tracks des Albums zu ergänzen.

Die Aufnahmen vereinen Arien aus Opern von Giuseppe Verdi, Ruggero Leoncavallo, Hector Berlioz, Jules Massenet und Camille Saint-Saëns. Mit "Voi lo sapete, o mamma" schlüpft Elīna Garanča in die Rolle von Pietro Mascagnis Santuzza, mit "Nel giardin del bello" kann man sie erstmals als Verdis Prinzessin Eboli erleben. Das Album ist in Zusammenarbeit mit dem Orquestra de la Comunitat Valenciana und dem Cor de la Generalitat Valenciana unter der Leitung von Roberto Abbado entstanden und präsentiert musikalischen Hochgenuss von der ersten bis zur letzten Sekunde.