Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Daniel Barenboim, Cherubini: Médée
07.10.2018 Berlin, Staatsoper Unter den Linden
Cherubini: "Médée"
Tickets kaufen

weitere Highlights
08.10.2018 Berlin, Staatsoper Unter den Linden
Beethoven, Dvorák, Skalkottas, Ravel
Tickets kaufen

09.10.2018 Berlin, Philharmonie
Beethoven, Dvorák, Skalkottas, Ravel
Tickets kaufen

10.10.2018 Berlin, Pierre-Boulez-Saal
Hosokawa, Schubert, Wolf, Skalkottas, Debussy, Widmann
Tickets kaufen

12.10.2018 Berlin, Staatsoper Unter den Linden
Cherubini: "Médée"
Tickets kaufen

14.10.2018 Graz, Musikverein für Steiermark
Beethoven: Piano Sonatas nos. 1, 18 & 29
Tickets kaufen

Facebook

Artikel

08.08.2018

Saisonauftakt – Musikfest Berlin 2018

Vom 31. August bis 18. September läutet das Musikfest Berlin wieder einmal die neue Konzertsaison ein. Zu den Highlights gehören Konzerte unter der Leitung von Daniel Barenboim, Andris Nelsons sowie Yannick Nézet-Séguin.

Daniel Barenboim, Saisonauftakt – Musikfest Berlin 2018 © DG Daniel Barenboim

Die diesjährige Festspielsaison ist in vollem Gange. Mit dem Ende August beginnenden Musikfest Berlin, ausgerichtet von den Berliner Festspielen in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker, startet das Konzertleben der Hauptstadt in die neue Spielzeit 18/19. In diesem Jahr stehen anlässlich des 100. Geburtstages von Bernd Alois Zimmerman und des 100. Todestages von Claude Debussy Werke der beiden Komponisten im Zentrum des Programms.

Die Staatskapelle Berlin ist nach einer Konzertreise nach Argentinien zurück in der Heimat und wird sich am 1. September im Rahmen des Musikfestes unter dem Titel "Merci à Pierre Boulez" unter der Leitung von Daniel Barenboim in der Berliner Philharmonie Werken von Boulez sowie Strawinsky widmen. Auch am 9. September wird Daniel Barenboim die Leitung übernehmen sowie am Klavier sitzen, an diesem Abend im Pierre Boulez Saal. Auf dem Programm mit dem Boulez Ensemble steht Boulez‘ "Sur Incises" und das Klavierquintett Nr. 2 aus der Feder von Robert Schumann.

Als internationale Gäste des diesjährigen Musikfestes geben sich u.a. das Rotterdam Philharmonic Orchestra mit Yannick Nézet-Séguin am Pult sowie das Boston Symphony Orchestra unter Andris Nelsons die Klinke der Berliner Philharmonie in die Hand. Der kanadische Dirigent Yannick Nézet-Séguin widmet sich am 2. September gemeinsam mit dem niederländischen Klangkörper der "Sinfonie in einem Satz" von Bernd Alois Zimmermann sowie Bruckners Symphonie Nr. 4. Mit Verstärkung aus den Reihen des Gewandhauschores bringen der lettische Dirigent und das amerikanische Spitzenorchester am 6. September Gustav Mahlers Symphonie Nr. 3 auf die Bühne.

Weitere Informationen zum Programm und Ticketverkauf erhalten Sie hier.