Künstlernews

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und bestellen Sie jetzt den offiziellen Daniel Barenboim Newsletter.

OK

Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Daniel Barenboim, Beethoven: Piano Concerto no. 5
15.11.2017 Berlin, Philharmonie
Beethoven: Piano Concerto no. 5
Tickets kaufen

weitere Highlights
19.11.2017 Berlin, Pierre-Boulez-Saal
Beethoven, Borowski
Tickets kaufen

24.11.2017 Wien, Musikverein
Liszt: Piano Concerto no. 1, Mahler: Symphony no. 7
Tickets kaufen

25.11.2017 Wien, Musikverein
Liszt: Piano Concerto no. 1, Mahler: Symphony no. 7
Tickets kaufen

26.11.2017 Wien, Musikverein
Liszt: Piano Concerto no. 1, Mahler: Symphony no. 7
Tickets kaufen

28.11.2017 Wien, Musikverein
Liszt: Piano Concerto no. 1, Mahler: Symphony no. 7
Tickets kaufen

Facebook

Artikel

13.10.2016

Maßgeschneidert - Daniel Barenboims Album "On my new piano" ist eine Liebeserklärung an sein Instrument

Der neue Konzertflügel wurde eigens für Daniel Barenboim konstruiert und gebaut. Auf dem aktuellen Album präsentiert der Pianist die klanglichen Möglichkeiten des Instruments.

Daniel Barenboim, Maßgeschneidert - Daniel Barenboims Album On my new piano ist eine Liebeserklärung an sein Instrument © Paul Schirnhofer / DG Daniel Barenboim

Die allermeisten Musiker haben eine ganze besondere und innige Beziehung zu ihrem Instrument. Daniel Barenboim hat sich einen Traum erfüllt und den belgischen Klavierbauer Chris Maene gebeten, einen Konzertflügel ganz nach seinen persönlichen Wunschvorstellungen zu bauen. 2015 wurde das wertvolle Instrument in der Londoner Royal Festival Hall zum ersten Mal feierlich präsentiert.

Nun hat Daniel Barenboim auf dem "Barenboim-Maene Concert Grand" Werke von Scarlatti, Beethoven, Chopin und Liszt eingespielt und zeigt, dass sein Flügel die kraftvolle Klangschönheit moderner Instrumente mit der filigranen Transparenz historischer Hammerklaviere verbindet.

Am 4. November wird das Album "On my new piano" erscheinen, doch schon jetzt kann man mit Domenico Scarlattis Sonata in C-Dur, K.159 L104 einen ersten kleinen Eindruck bekommen. Am 21. Oktober folgt mit Franz Liszts opulenter Wagner-Würdigung "Feierlicher Marsch zum heiligen Gral" ein zweiter musikalischer Vorgeschmack auf das ganze Album, auf dem Daniel Barenboim u.a. mit Beethovens 32 Variationen in c-Moll und Chopins Ballade Nr. 1 in g-Moll op. 23 noch viele weitere Klangfarben des Flügels präsentiert.