Künstlernews

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und bestellen Sie jetzt den offiziellen Daniel Barenboim Newsletter.

OK

Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Daniel Barenboim, Schumann: Scenen aus Goethes Faust
14.12.2017 Berlin, Staatsoper Unter den Linden
Schumann: "Scenen aus Goethes Faust"
Tickets kaufen

weitere Highlights
16.12.2017 Berlin, Staatsoper Unter den Linden
Debussy: "Le martyre de St Sébastien", Brahms: Ein deutsches Requiem
Tickets kaufen

17.12.2017 Berlin, Staatsoper Unter den Linden
Schumann: "Scenen aus Goethes Faust"
Tickets kaufen

18.12.2017 Berlin, Philharmonie
Debussy: "Le martyre de St Sébastien", Brahms: Ein deutsches Requiem
Tickets kaufen

23.12.2017 Berlin, Pierre-Boulez-Saal
Liszt et al
Tickets kaufen

25.12.2017 Berlin, Pierre-Boulez-Saal
Liszt et al
Tickets kaufen

Facebook

Album Tracklisting
Daniel Barenboim, Solo Recordings On Deutsche Grammophon, 00028947973713
Solo Recordings On Deutsche Grammophon
Daniel Barenboim
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
11.08.2017
Bestellnr.:
00028947973713
Produktinformation:

Zweifellos gehört Daniel Barenboim zu den wichtigsten musikalischen Persönlichkeiten unserer Zeit. Anlässlich seines 75sten Geburtstag im November widmet sich das Traditionslabel Deutsche Grammophon mit dieser Veröffentlichung seinem bemerkenswerten Wirken als Solo-Pianist. Neben frühen Aufnahmen auf Philips aus dem Jahr 1955 enthält diese Gesamtausgabe erstmals auf CD veröffentlichte Aufnahmen aus Barenboims Zeit beim amerikanischen Kultlabel Westminster. Daran anschließend beleuchtet die Edition seine musikalische Entwicklung während seiner seit 1972 andauernden, intensiven Zusammenarbeit mit Deutsche Grammophon, die bis zum heutigen Tag ausgesprochen erfolgreich fortgeführt wird.

Die insgesamt 39 CDs enthaltende Box beschreibt mit teilweise seltenen Aufnahmen Barenboims Entwicklung von einem talentierten 13jährigen, der sich an J.C. Bach, Brahms, Kabalevsky, Mendelssohn, Mozart, Pergolesi und Shostakovich versucht, hin zu einem absoluten Weltstar der Klassik, dessen Repertoire und Fertigkeiten grenzenlos zu sein scheinen. Zusätzlich wird dieser einzigartige Werdegang dem geneigten Hörer von Jürgen Otten im einem 72 Seiten starken Booklet zusätzlich in einer Retrospektive illustriert.

"Es gibt für mich nur eine Qualität, die mich weiterbringt, und das ist die Neugier." (D. Barenboim) 

Sie benötigen den Flashplayer
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.1 in F minor, Op.2 No.1
1.
03:46
2.
05:17
3.
03:37
4.
04:57
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.2 in A, Op.2 No.2
5.
07:20
6.
07:16
7.
03:20
8.
06:18
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.3 in C, Op.2 No.3
9.
10:24
10.
08:32
11.
02:48
12.
05:11
68:46
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.5 in C minor, Op.10 No.1
1.
05:54
2.
08:28
3.
04:46
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.6 in F, Op.10 No.2
4.
06:06
5.
04:04
6.
02:10
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.7 in D, Op.10 No.3
7.
07:08
8.
10:03
9.
02:52
10.
04:07
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.8 in C Minor, Op.13 -"Pathétique"
11.
09:29
12.
05:20
13.
04:48
75:15
Gesamtspielzeit
Sie benötigen den Flashplayer
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.4 in E flat, Op.7
1.
08:00
2.
09:30
3.
04:51
4.
07:16
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.9 in E, Op.14 No.1
5.
06:50
6.
04:17
7.
03:26
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.10 in G, Op.14 No.2
8.
07:13
9.
05:12
10.
03:25
Ludwig van Beethoven
Piano Sonata No.13 in E flat, Op.27 No.1
11.
05:36
12.
02:07
13.
03:12
14.
05:40
76:35
Gesamtspielzeit
Ludwig van Beethoven
33 Piano Variations In C, Op.120 On A Waltz By Anton Diabelli
1.
Tema (Vivace)
00:52
2.
Variation I (Alla marcia maestoso)
02:01
3.
Variation II (Poco allegro)
01:10
4.
Variation III (L'istesso tempo)
01:48
5.
Variation IV (Un poco più vivace)
01:03
6.
Variation V (Allegro vivace)
00:51
7.
Variation VI (Allegro ma non troppo e serioso)
01:59
8.
Variation VII (Un poco più allegro)
01:06
9.
Variation VIII (Poco vivace)
01:49
10.
Variation IX (Allegro pesante e risoluto)
01:59
11.
Variation X (Presto)
00:34
12.
Variation XI (Allegretto)
01:31
13.
Variation XII (Un poco più moto)
01:06
14.
Variation XIII (Vivace)
00:56
15.
Variation XIV (Grave e maestoso)
03:41
16.
Variation XV (Presto scherzando)
00:38
17.
Variation XVI (Allegro)
01:00
18.
Variation XVII
01:01
19.
Variation XVIII (Poco moderato)
02:05
20.
Variation XIX (Presto)
00:49
21.
Variation XX (Andante)
03:27
22.
Variation XXI (Allegro con brio - Meno allegro - Tempo I)
01:21
23.
Variation XXII (Allegro molto): Alla "Notte e giorno faticar" di Mozart
00:52
24.
Variation XXIII (Allegro assai)
00:51
25.
Variation XXIV: Fughetta (Andante)
04:04
26.
Variation XXV (Allegro)
00:51
27.
Variation XXVI
01:36
28.
Variation XXVII (Vivace)
00:52
29.
Variation XXVIII (Allegro)
00:56
30.
Variation XXIX (Adagio ma non troppo)
01:31
31.
Variation XXX (Andante, sempre cantabile)
03:05
32.
Variation XXXI (Largo, molto espressivo)
06:01
33.
Variation XXXII: Fuga (Allegro - Poco adagio)
03:03
34.
Variation XXXIII (Tempo di minuetto moderato, ma non tirarsi dietro)
04:41
61:10
Gesamtspielzeit