Künstlernews

Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und bestellen Sie jetzt den offiziellen Daniel Barenboim Newsletter.

Mit dem Klick auf den Button „Ok“ willige ich darin ein, dass ich den Newsletter abonniere und meine personenbezogenen Daten zu diesem Zweck gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.
OK

Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Daniel Barenboim, Coleman: Looking for Palestine, Bruckner: Symphony no. 9
16.08.2018 Salzburg, Grosses Festspielhaus
Coleman: "Looking for Palestine", Bruckner: Symphony no. 9
Tickets kaufen

weitere Highlights
17.08.2018 Salzburg, Grosses Festspielhaus
Brahms, Debussy, Scriabin
Tickets kaufen

19.08.2018 Berlin, Waldbühne
Brahms, Debussy, Scriabin
Tickets kaufen

21.08.2018 Luzern, KKL
Brahms, Debussy, Scriabin
Tickets kaufen

22.08.2018 Luzern, KKL
Coleman: "Looking for Palestine", Bruckner: Symphony no. 9
Tickets kaufen

28.08.2018 Salzburg, Mozarteum
Beethoven: Piano Trios
Tickets kaufen

Facebook

Album Tracklisting
Daniel Barenboim, Bruckner: The Complete Symphonies, 00028947969853
Bruckner: The Complete Symphonies
Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
06.01.2017
Bestellnr.:
00028947969853
Produktinformation:

Daniel Barenboim hat den vollständigen Zyklus von Anton Bruckners neun Sinfonien nicht weniger als drei mal aufgenommen. Deutsche Grammophon präsentiert nun zum ersten Mal die Interpretation des Maestros von Bruckners sinfonischem Werk mit seiner Staatskapelle Berlin.

Live aufgenommen in Wien und Berlin, dirigiert von einem der größten Bruckner-Dirigenten unserer Zeit! Enthalten sind außerdem neue Booklet Notes zum Repertoire, sowie über die kongeniale Arbeit von Daniel Barenboim und der Staatskapelle.

"Übermenschliche Weite, Weiträumigkeit und Sanftheit, wie ich sie glaube noch nie zuvor gehört zu haben. Die Musik taucht ein in ein Reich von perfektem Frieden, wonach absolut nichts mehr zu sagen bleibt. Es ist ein außergewöhnliches Gefühl, wahrscheinlich einzigartig in der Musik, das Barenboim und das Orchester mit ihrem vollendetem Verständnis erreichen." [Telegraph]