Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Cecilia Bartoli, Pergolesi: Stabat mater
26.04.2019 Rheinfelden, Stadtkirche St. Martin
Pergolesi: Stabat mater
Tickets kaufen

weitere Highlights
27.04.2019 Aarau, KUK – Kultur & Kongresshaus
Pergolesi: Stabat mater
Tickets kaufen

10.05.2019 München, Prinzregententheater
Vivaldi
Tickets kaufen

13.05.2019 Wien, Musikverein
Vivaldi
Tickets kaufen

07.06.2019 Salzburg, Haus für Mozart
Handel: "Alcina"
Tickets kaufen

08.06.2019 Salzburg, Grosses Festspielhaus
Konzert
Tickets kaufen

Facebook

Artikel

20.12.2018

Erstmals auf Vinyl – Das neue Vivaldi-Album von Cecilia Bartoli

Es ist eine der elektrisierendsten Klassikveröffentlichungen 2018. Jetzt erscheint das neue Album von Cecilia Bartoli erstmals auf Vinyl: Hinreißende Arien von Antonio Vivaldi – Cecilia Bartoli hochemotional.

Cecilia Bartoli, Erstmals auf Vinyl – Das neue Vivaldi-Album von Cecilia Bartoli © Kristian Schuller / Decca Cecilia Bartoli

Als Decca in diesem Jahr das neue Album von Cecilia Bartoli ankündigte, da schlug dies sofort hohe Wellen in der musikinteressierten Öffentlichkeit. Auf dem Programm standen Arien von Antonio Vivaldi. Genau wie vor knapp zwanzig Jahren, als die italienische Diva mit "The Vivaldi-Album" (1999) einen Welterfolg landete und sich über Nacht in die Herzen eines Massenpublikums sang. Das bahnbrechende Vivaldi-Album der großen Sängerin löste ein regelrechtes Opern-Revival des italienischen Barockkomponisten aus.

Ergreifende Arien: Antonio Vivaldi

War Vivaldi bis dahin vor allem mit feierlicher Kirchenmusik und den berühmten "Vier Jahreszeiten" im Gedächtnis haften geblieben, so erinnerte Cecilia Bartoli an seine musikalische Kraft als Opernkomponist. Damals legte Bartoli den Schwerpunkt deutlich auf das virtuose Moment des venezianischen Komponisten. Sie stellte Arien zusammen, die ihr die volle Entfaltung ihrer agilen Gesangskunst erlaubten. Ihre Koloraturen waren von hinreißender Geschmeidigkeit und Ausdruckskraft.

Intime Akzentsetzungen: Bartoli hochemotional  

Das ist auf ihrem neuen Album nicht anders. Hinzu tritt aber eine lyrische Dimension, eine intime Note hochemotionaler Nachdenklichkeit. Cecilia Bartoli öffnet sich den ergreifenden Seelentiefen von Antonio Vivaldi. Sie singt Arien, die an Gefühle des Verliebtseins, der Sehnsucht und des Abschieds gemahnen: schöne, aber eben auch verletzliche Empfindungen. Jetzt kommt das neue Vivaldi-Album, auf dem sie sich vom Ensemble Matheus unter der Leitung von Jean-Christophe Spinosi begleiten lässt, als LP, auf 180g Vinyl gepresst in den Handel.