Gewinnspiel

Avi Avital, Signiertes Bach-Album von Avi Avital zu gewinnen

Signiertes Bach-Album von Avi Avital zu gewinnen

Newsletter

Bleiben Sie bestens informiert und abonnieren Sie unsere Klassik-Newsletter.
Termine
Avi Avital, Vivaldi et al
21.02.2019 Wien, Musikverein
Vivaldi et al
Tickets kaufen

weitere Highlights
22.02.2019 Linz, Brucknerhaus
Vivaldi et al
Tickets kaufen

24.02.2019 Friedrichshafen, Graf Zeppelin Haus
J.S. Bach et al
Tickets kaufen

25.02.2019 Schaffhausen, Kirche St. Johann
J.S. Bach et al
Tickets kaufen

26.02.2019 Zürich, Tonhalle Maag
J.S. Bach et al
Tickets kaufen

27.02.2019 Neumarkt, Reitstadel
J.S Bach et al
Tickets kaufen

Facebook

Album Tracklisting
Avi Avital, Between Worlds, 00028947910695
Between Worlds
Avi Avital
Format:
CD
Label:
Deutsche Grammophon (DG)
VÖ:
17.01.2014
Bestellnr.:
00028947910695
Produktinformation:

Die Mandoline ein klassisches Instrument? Steht sie nicht für Mondschein am Canal Grande und Bars in Kentucky? Avi Avital gibt uns eine neue Perspektive. In seinen Händen tanzt sein Instrument von Dvorák und Bartók zu barocken Fantasien, jiddischen Melodien und rumänischen Tänzen, als wäre dies das Normalste der Welt.

»Als Bartók von Dorf zu Dorf zog, um von alten Leuten Volkstänze zu sammeln, war das eine Revolution. Heute verfügen wir über ein ganz anderes musikalisches Weltwissen. Es schien mir an der Zeit, jenes Gefühl wiederzubeleben, das klassische Komponisten Anfang des 20. Jahrhunderts hatten, als sie rausfanden, dass es ja noch so viel mehr Formen von traditioneller Musik gibt als die Klassik selbst.« Das Element, das dabei all die Stücke seines Albums verbindet, ist Avitals offenes Bekenntnis zur Romantik: »Diese Aufnahme (…) ist sentimentale, romantische Musik, in der die Mandoline alle Techniken und Möglichkeiten nutzt, ihre Stimme voll zum Singen zu bringen.«

Avital umgibt sich auf Between Worlds nicht nur mit einem handverlesenen Kammerensemble, sondern auch mit namhaften Vertretern anderer Genres wie dem französischen Jazz-Akkordeonisten Richard Galliano und dem israelischen Klarinettisten Giora Feidman.

Sie benötigen den Flashplayer
Sulkhan Tsintsadze
Miniatures On Georgian Folk Themes
1.
01:55
Béla Bartók
6 Roumanian Folk Dances, BB 68, Sz. 56
2.
01:14
3.
00:31
4.
01:15
5.
01:37
6.
00:30
7.
01:00
Traditional Bulgarian
8.
03:00
Heitor Villa-Lobos
Bachianas brasileiras Nr. 5
9.
05:19
Astor Piazzolla
10.
07:40
Manuel de Falla
Siete canciones populares espanolas
11.
01:56
12.
01:08
13.
02:13
14.
03:05
15.
02:14
16.
01:13
17.
01:16
Vittorio Monti
18.
04:34
Sulkhan Tsintsadze
Miniatures On Georgian Folk Themes
19.
01:22
20.
02:10
21.
01:09
Ernest Bloch
Baal Shem
22.
06:25
Ora Bat Chaim
23.
04:01
Antonín Dvorák
String Quartet No.12 in F major, Op.96 - "American" B.179
24.
05:23
Traditional Welsh
25.
03:57
66:07
Gesamtspielzeit